Damen 11/12

Trainer: Lothar Borho
Co-Trainerinnen: Silke Graf, Elke Müller
Trainer der Torspielerinnen: Karl-Heinz Thomas

Training:
Montag, Mittwoch und Freitag um 19:00 Uhr

E-Mail: Damen@fva-jugend.de

Trikot: Rot oder Weiß
Hose: Schwarz
Stutzen: Schwarz oder Rot

Zugänge:
Aline Islinger (SGM Mariazell/Locherhof)
Nicole Dold (eig. Jugend)
Verena Graf (eig. Jugend)
Sarina Rall (eig. Jugend)
Corinne Herzog (eig. Jugend)
Tamara Summ (eig. Jugend)
Joanna Heimburger (B-Mädchen)
Sarah Merz (B-Mädchen)
Julia Niemann (B-Mädchen)
Anika Goetjes (SV Sulgen, pausierte)

Abgänge:
Silke Graf

unser Spielerkader:

Torspielerinnen:

1 Ramona Obergfell Steckbrief
Jutta Braitsch



Feldspielerinnen:

2  Julia Borho Steckbrief
8  Aline Islinger Steckbrief
13 Verena Graf
3  Andrea Knöpfle Steckbrief
9  Corinne Herzog Steckbrief
14 Madeline Klaus Steckbrief
4  Katja Wolber Steckbrief
10 Tamara Summ Steckbrief
15 Pia Moosmann
6  Daniela Haas Steckbrief
11 Michaela King 18 Giulia Oehler Steckbrief
7  Nicole Dold Steckbrief
12 Pia Kirgus Steckbrief
22 Helena Uhl Steckbrief
24 Selina Günter Steckbrief
92 Janina Bächle Steckbrief
23 Nadine Kimmich Steckbrief
25 Juliane Klausmann Steckbrief
94 Sarina Rall Steckbrief
Mareike Moosmann
16 Joanna Heimburger Steckbrief
95 Julia Niemann 19 Anika Goetjes
17 Sarah Merz Steckbrief
Denise Glunk

—–Trainingskalender 2012—–
öffnen

geplante Spiele Vorbereitung:
25.02.12 15:00 Uhr: FVA – FV 08 Rottweil ausgefallen
03.03.12 18:00 Uhr: FVA – SV Sulgen 0:10
04:03.12 13:00 Uhr: FVA -Pfaffenweiler 1:2 Tor durch Joanna
07.03.12 19:15 Uhr: FVA – FC Hardt 0:6
14.03.12 19:30 Uhr: FVA – FC Schonach 3:2 Tore: Corinna, Julia B., Julia N.

Hallenturniere:
22. Januar 2012 in Tuttlingen

12. Februar 2012 in Schiltach Spielplan

Feldturniere 2012:
17. Juni in Locherhof: Spielplan

unsere Spiele:

Pokalspiel 04.09.11 11:00 Uhr
FV Aichhalden – FV Rot-Weiss Ebingen 3:2 (0:1)
Tore:
0:1 (42) Cecati
1:1 (48) Madi Klaus (Julia Borho)
2:1 (53) Julia Borho (Julia Niemann)
2:2 (57) Cecati
3:2 (67) Madi Klaus (Julia Borho)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann, Daniela Haas, Katja Wolber (37. Giulia Oehler) , Pia Moosmann (46. Nicole Dold), Selina Günter (46. Nadine Kimmich), Julia Borho, Verena Graf (70. Andrea Knöpfle), Lena Uhl (46. Julia Niemann), Madi Klaus, Aline Islinger

Pokalspiel 2. Runde am 14.9.11

FV Aichhalden – SV Sulgen 0:10 (0:5)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler, Madi Klaus, Juliane Klausmann (46. Andrea Knöpfle), Pia Moosmann (46. Nicole Dold), Pia Kirgus (78. Selina Günter), Aline Islinger, Joanna Heimburger, Sarina Rall, Tamara Summ (78. Nadine Kimmich), Julia Niemann

unsere Mannschaft vor dem Pokalspiel gegen SV Sulgen

Freundschaftsspiel 03.09.11 14:00 Uhr
FV Aichhalden – FC Marbach

6:5 (3:3)
Tore:
1:0 (3) Madi Klaus (Ecke Verena Graf)
2:0 (12) Nadine Kimmich) (Aline Islinger)
3:0 (21) Madi Klaus (Ecke Verena Graf)
3:1 (30), 3:2 (39), 3:3 (44) 3:4 (51)
4:4 (56) Madi Klaus (Elfmeter, Julia Niemann)
4:5 (60)
5:5 (69) Julia Niemann (Aline Islinger)
6:5 (75) Madi Klaus (Julia Niemann)

eingesetzte Spielerinnen:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann, Daniela Haas, Giulia Oehler, Pia Moosmann, Nicole Dold, Verena Graf, Julia Borho, Aline Islinger, Selina Günter, Lena Uhl, Michaela King, Nadine Kimmich, Madi Klaus, Julia Niemann, Tamara Summ, Sarina Rall

Freundschaftsspiel 05.09.11 19:00 Uhr
FV Aichhalden – FC Holzhausen 2:10 (0:5)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle, Katja Wolber, Giulia Oehler, Nicole Dold, Michaela King, Nadi Klaus, Tamara Summ, Pia Kirgus, Sarina Rall, Julia Niemann, Julia Borho, Sandrina Graf, Joanna Heimburger, Nadine Kimmich, Pia Moosmann, Juliane Klausmann

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

22. Spieltag Sa. 02.06.2012 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SV Tuningen 2:5 (2:2)

Tore:
1:0 (3) Julia Borho (Madi Klaus), 1:1 (19) Christina Brugger, 2:1 (43) Tamara Summ (Joanna Heimburger), 2:2 (44) Christina Brugger, 2:3 (62) Jessica Pfeiffer (direkter Freistoß), 2:4 (68) Sabine Rothe, 2:5 (81) Christina Brugger

gegen den Tabellenführer und Meisterschafts Favorit hatten unsere Mädels nichts zu verlieren und so begann das Spiel vor einer großen Zuschauerkulisse auch. Bereits in der 1. Minute hatte Tamara die Chance zum 1:0. Aber bereits im Gegenzug hätte Tuningen die Führung erzielen können. Dann der Schock für Tuningen. Madi passt den Ball an den 16 er und Julia Borho erzielt mit einem trockenen Schuss links unten das 1:0. Nun merkte man den Mädels aus Tuningen die Nervosität merklich an. o hätten wir bereits in der 4. durch Madi und 15. Minute durch Joanna das Ergebnis erhöhen können.  Nun kamen die Tuningerinnen besser ins Spiel und konnten nach 19 Minuten durch Christina Brugger ausgleichen. Wer jedoch dachte Tuningen würde nun davon ziehen sah sich getäuscht. So hatten wir weitere Chancen durch Aline und einen Pfostenschuss durch Madi. In der 41. dann die große Tuninger Chance zum 1:2 aber Ramona hält, und fast im Gegenzug (44.) erzielte Tamara nach schöner Einzelleistung von Joanna das 2:1. Aber bereits 1 Minute später erzielte wiederum Christina Brugger das 2:2. In der 2. Halbzeit erhöhte Tuningen dann den Druck auf unser Tor aber mehrere Glanzparaden von Ramona verhinderten einen Rückstand. In der 62. Minute war es dann soweit. Jessica Pfeiffer erzielten mit einem Freistoß die Führung für Tuningen. Durch drei Verletzungs bedingte  Auswechslungen von Juliane, Julia B. und Daniela konnten die Tuningerinnen noch 2 weitere Tore durch Sabine Rothe (68.) und wiederum durch Christina Brugger (81.) erzielen. Ein großes Lob für unsere Mädels die dem Tabellenführer alles abverlangten und lange Zeit gut dagegen hielten.
Gratulation an den neuen Meister aus Tuningen die dies absolut verdient haben. Viel Glück in der neuen Saison und beim Pokal Endspiel.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann (62. Andrea Knöpfle), Sarah Merz, Daniela Haas (84. Katja Wolber), Nicole Dold, Joanna Heimburger, Julia Borho (64. Lena Uhl), Aline Islinger, Michaela King (46. Selina Günter), Madi Klaus, Tamara Summ (87. Janina Bächle)

21. Spieltag Sa. 19.05.2012 17:00 Uhr
TSV Geislingen II – FV Aichhalden 2:6 (2:3)

Tore:
0:1 (3) Julia Niemann (Julia Borho) , 0:2 (7) Julia Niemann (Julia Borho), 1:2 (16), 1:3 (18) Verena Graf (direkter Freistoss aus 20 Metern), 2:3 (36), 2:4 (78) Joanna Heimburger (Nicole Dold), 2:5 (85) Pia Kirgus (Schuss in den Winkel) (Joanna Heimburger), 2:6 (89) Joanna Heimburger (Heber aus 25 Metern) (Nicole Dold)

Gegen den 6. der Tabelle starteten wir wieder mit Volldampf. So konnte bereits Julia Niemann bereits in der 3. Minute den Führungstreffer erzielen. Bereits in der 5. Minute hatten Tamara und Julia die Chance auf 2:0 zu erhöhen aber die Doppelchance konnte nicht genutzt werden. Nur 120 Sekunden später dann aber doch das 2:0 durch Julia N. wiederum nach Vorlage von Julia Borho. In der 9.Minute dann die erste Gelegenheit für Ramona sich auszuzeichnen als sie einen Freistoß entschärfte. Wie aus dem Nichts der Anschlußtreffer der Geislingerinnen nach 16 Minuten als sich die Abwehr nicht ganz einig war. Dadurch ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und stellten nur 2 Minuten später durch Verena Graf`s 20 Meter Freistoßtor den alten Abstand wieder her. Jetzt machten wir mächtig Druck und hatten auch einige Möglichkeiten zu erhöhen aber immer wieder konnte der Ball doch noch vor über schreiten der Torlinie gerettet werden. Nach einem Eckball konnten wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen, die Geislinger Stürmerin stand goldrichtig und netzte zum 3:2 in der 36. Minute ein. Bis zur Halbzeit hatten wir dann noch drei Möglichkeiten durch Tamara, Aline und Julia N. die aber nichts einbrachten. Mit viel Schwung ging´s in die zweite Halbzeit. In der 47. und 50. Minute hatte Joanna jeweils die Möglichkeit zum Torerfolg aber zwei mal ging der Ball knapp am Tor vorbei. Immer wieder versuchten wir über außen zu Torchancen zu kommen. So ergaben sich auch einige die aber nicht genutzt werden konnten. In der 72. Minute ging Tamara auf und davon und konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte dann leider nicht verwandelt werden:( In der 78. wurde dann das versäumte nachgeholt. Nicole Dold passte in die Mitte und Joanna erzielte mit einem Flachschuss aus 18 Metern das längst fällige 4:2. Die Entscheidung fiel dann in der 85. Minute. Nach einer schönen Kombination über links passte Joanna zu Pia Kirgus die den Ball aus 18 Meter mit einem Traumtor in den Winkel schoss. Und in der 89. Minute wieder ein Tor Marke Tor des Tages. Joanna hebt den Ball aus 25 Meter über den Torwart zum 6:2 Endstand ins Tor. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg. Ein Dank auch an die Fans die uns bei diesem Auswärtsspiel unterstützt haben.
unsere Mannschaft:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann, Sarah Merz (85. Katja Wolber), Daniela Haas, Nicole Dold, erena Graf, Julia Borho, Joanna Heimburger, Aline Islinger (46. Nadine Kimmich), Tamara Summ (75. Andrea Knöpfle), Julia Nienmann (80. Pia Kirgus)

20. Spieltag Mi. 16.05.2012 19:00 Uhr
FV Aichhalden – SGM Mariazell 3:1 (1:1)

1:0 (4) Julia Niemann 1:1 (7), 2:1 Madi Klaus (49), 3:1 (79) Madi Klaus (Nicole Dold)

Im Lokalderby gings ohne Abtasten gleich zur Sache. Nach einem langen Pass aus unserer Hälfte Ging Julia auf und davon umspielte noch die Torspielerin und schob ganz cool mit links ins leere Tor. Das Tor war dann auch das Signal für den Gegner verstärkt nach vorne zu spielen. Un d nur 3 Minuten nach der Führung konnte die Mariazeller Stürmerin eine Unachtsamkeit zum Ausgleich nützen. Danach versuchten beide Mannschaft hauptsächlich durch lange Bälle in die Spitze zum Erfolg zu kommen. So gings dann mit einem gerechten 1:1 in die Halbzeit. Mit einem Paukenschlag begann die 2. Halbzeit. Nach einem Konter setzte sich Madi durch und spitzelte den Ball vorbei an der Torspielerin ins lange Eck (49.). Immer wieder versuchte es der Gast mit Fernschüssen, die aber entweder das Ziel verfehlten oder von Ramona sicher gehalten wurden. So erarbeiteten sich die Gäste zwar eine optische überlegenheit aber die gefährlichen Situationen blieben aus. Unsere Abwehr hatte sich perfekt auf die Stürmerinnen eingestellt. Dann die 79. Minute. Nach einem diagonalen Heber von Nicole über die gegnerische Abwehr nahm Madi den Ball gekonnt mit un d ließ der Torspielerin keine Chance. Nun reagierte die SGM mit wütenden Angriffen. Bei 2 Freistößen knapp vor der 16er Linie war Ramona wieder zur Stelle und entschärfte die Schüsse. Die letzten Minuten wurde zur Abwehrschlacht rund um den Strafraum und so konnten wir auch die 3 Minuten Nachspielzeit unbeschadet überstehen :)
Aufstellung:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann, Katja Wolber (89. Pia Moosmann), Daniela Haas, Nicole Dold, Selina Günter (54. Joanna Heimburger), Julia Borho (70. Andrea Knöpfle) , Verena Graf, Aline Islinger, Madi Klaus, Julia Niemann

19. Spieltag Mi. 30.05.2012 19:30 Uhr
FV Aichhalden – SV Bärenthal II 2:1 (1:1)

Tore:  0:1 (3) Alisa Schilling, 1:1 (13) Julia Borho (Nicole Dold), 2:1 (58) Julia Niemann (Aline “Biene” Islinger)

Von Anfang an versuchten die Mädels aus Bärenthal ein schnelles Tor vor zu legen. Dies gelang bereits in der 3. Minute Alisa Schilling die den Ball vom 16er Eck schön ins lange Eck zirkelte. Immer wieder versuchten die Gäste mit steilen Bällen ihre schnellen Stürmerinnen ins Szene zu setzten, aber ein ums andere Mal schnappte die Abseitsfalle zu. Nun kamen auch wir besser ins Spiel. Nach einem diagonalen Pass von Nicole Dold in der 13. Minute nahm Julia Borho den Ball gekonnt mit und lies der gegnerischen Torhüterin Julia :) mit einem Schuss ins lange keine Chance. Von nun an über nahmen wir das Kommando und so hatten wir nach einem schönen Doppelpass von Joanna Heimburger und Julia Niemann eine Chance. Nur Sekunden später hatte Madi Klaus die Möglichkeit zur Führung aber die Torspielerin vereitelte die Chance. Zwischen der 30. und 39. Minute hatten wir noch Möglichkeiten von Madi, Julia N. Und Verena Graf in Führung zu gehen. In der 40. Minute dann zuerst Chance für Bärenthal und dann von Verena, aber beides mal ohne Erfolg. Mit einer rießen Chance für Bärenthal begann die 2. Halbzeit als die gegnerische Stürmerin alleine vor Ramona auftauchte den Schuss aber glänzend parierte. In der 58. Minute dann das 2:1. Aline Islinger setzte sich auf der rechten Seite durch und passte mustergültig auf Julia N. Die mit einem Heber ins Eck den Siegtreffer erzielte. Chancen über Chancen hatten wir noch um das Ergebnis durch Aline, Tamara, Madi und Joanna noch zu erhöhen. Am Schluss waren wir ein verdienter Sieger aufgrund einer guten 2. Halbzeit in der wir den Gegner deutlich beherrschten. Das Spiel stand unter einer sehr guten Schiedsrichter Leistung.
Am letzten Spieltag empfangen wir den Tabellenführer aus Tuningen um 17:00 Uhr. Die Mädels würden sich über viele Zuschauer auf dem Reißer Sportplatz freuen.

Aufstellung: Ramona Obergfell, Juliane Klausmann (84. Pia Moosmann), Daniela Haas, Sarah Merz, Nicole Dold, Lena Uhl (46. Aline Islinger), Joanna Heimburger, Julia Borho (87. Michael King), Verena Graf, Madi Klaus, Julia Niemann (65. Tamara Summ)

18. Spieltag Sa. 05.05.2012 17:00 Uhr
SV Beffendorf – FV Aichhalden 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (52.), 3:0 (62.), 4:0 (73.)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (40. Nicole Dold), Katja Wolber (46. Sarah Merz), Daniela Haas, Juliane Klausmann, Nadine Kimmich, Joanna Heimburger, Verena Graf (19. Julia Borho, 62. Michaela King), Aline Islinger, Janina Bächle (46. Tamara Summ), Madi Klaus

17. Spieltag Sa. 24.04.2012 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SG Isingen/Leidringen 8:0 (5:0)

Tore: 1:0 (6) Verena Graf (FE, Madi Klaus), 2:0 (16) Madi Klaus (Lena Uhl), 3:0 (33) Madi Klaus (Lena Uhl), 4:0 (42) Madi Klaus (Nicole Dold), 5:0 (45+1) Nicole Dold (Madi Klaus), 6:0 (70) Madi Klaus (Daniela Haas), 7:0 (80) Nadine Kimmich (Verena Graf), 8:0 (89) Corinne Herzog (Madi Klaus)

Bei sommerlichen Temperaturen wollten wir endlich gegen unseren Angstgegner drei Punkte holen! So begannen wir auch das Spiel und setzten unsere Gegnerinnen von Anfang an unter Druck. Bereits in der 4. Minute hatte Madi die Chance zum 1:0, aber die Torhüterin konnte den Ball halten. Nur zwei Minuten später drang Madi in den Strafraum ein und konnte von ihrer Gegenspielerin nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte Verena links unten sicher verwandeln. Zwar versuchten die Gegnerinnen dagegen zu halten kamen aber zu keiner gefährlichen Aktion im Strafraum. Bereits in der 16. Minute konnte Madi auf Pass von Lena unhaltbar ins lange Eck auf 2:0 erhöhen. Von nun an war der Gegner damit beschäftigt den Ball möglichst weit vom eigenen Tor fern zu halten. So hatten wir durch Lena in der 23. Minute die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen aber ihr Schuss ging am Tor vorbei. Nach einem weiten Einwurf von Lena ging Madi auf und davon und ließ in der 33. Minute der Torhüterin keine Chance und erhöhte auf 3:0.  Immer wieder machten die Mädels Druck auf das gegnerische Tor, so dass wir noch die eine oder andere Chance hatten das Ergebnis zu erhöhen. Dies trat dann in der 42. Minute ein als wir über Links einen Angriff starteten und Nicole den Ball Quer zu Madi legte die dann auf 4:0 erhöhte. Madi ließ sich dann in der Nachspielzeit nicht lumpen und spielte Nicole den Ball in den Lauf die auf 5:0 mit ihrem ersten Saisontor zum einschob. So gings in der zweiten Halbzeit weiter. Die Gäste versuchten schlimmeres abzuwenden was auch einige Zeit gelang. Trotzdem hatten wir in der 49. durch Madi die nächste Möglichkeit. Danach versuchte es Verena aus der Entfernung aber ihr Schuss verfehlte das Ziel. Da unsere Abwehrspielerinnen kaum beschäftigt waren schalteten sie sich immer mehr in den Angriff ein und so hatte Juliane mit einem Schuss von der Strafraumgrenze Pech. In der 65. Minute dann eine Doppelchance durch Verenas Pfostenschuss und danach die Chance von Aline. Nachdem Daniela einen Angriff abfangen konnte leitete sie gleich den nächsten Angriff ein. Mit einem langen Pass auf Madi war sie die Vorlagengeberin zum 6:0 in der 70. Minute. Nach 80 Minuten setzte sich Verena links durch ihr Schuss konnte die Torhüterin zwar noch abwehren aber beim Nachschuss von Nadine war sie machtlos. Den Schlusspunkt setzte dann Corinne in der 89. Minute mit dem 8:0 als sie Mustergültig von Madi angespielt wurde und den Ball nur noch einschieben durfte.
Obwohl wir auf mehrere Spielerinnen verzichten mussten zeigten alle eine hervorragende Leistung bei sommerlichen Temperaturen.

Aufstellung:
Ramona Obergfell – Andrea Knöpfle, Daniela Haas, Juliane Klausmann – Verena Graf – Lena Uhl (65. Corinne Herzog), Selina Günter (75. Janina Bächle), Julia Borho (62. Nadine Kimmich), Aline Islinger – Madi Klaus, Nicole Dold

16. Spieltag Sa. 21.04.2012 17:00 Uhr
SGM Frittlingen – FV Aichhalden 0:5 (0:1)

Tore: 0:1 (5) Tamara Summ, 0:2 (54) Madi Klaus, 0:3 (60) Julia Niemann (Madi Klaus), 0:4 (73) Madi Klaus (Joanna Heimburger), 0:5 (87) Joanna Heimburger (Julia Niemann)

Bei stürmischen Wetter versuchte unsere Mannschaft von Anfang an gleich nach vorne zu spielen. So hatten wir bereits in der 2. Minute durch Julia B. den ersten Torschuss. Unser Vorhaben ein schnelles Tor zu erzielen erfüllte sich bereits in der 5. Minute als wir aus dem Mittelfeld einen langen Ball zu Madi spielten die dann sofort abzog, die Torhüterin konnte den Ball nicht festhalten und Tami konnte den Ball zum 0:1 einschieben. Nur 2 Minuten später hatte dann Frittlingen die Chance mit einem Schuss das 1:1 zu erzielen aber Ramona war zur Stelle. Frittlingen versuchte zwar das Spiel an sich zu reißen aber unser Mittelfeld störte dieses sehr erfolgreich so dass die Abwehr kaum einmal richtig in Bedrängnis kam. Anderseits hatten wir auch noch die eine oder andere Möglichkeit das 0:2 zu erzielen. So gingen wir mit einer verdienten 1:0 Führung in die Halbzeit. Mit dem Wind im Rücken hatten wir jetzt die Vorteile in unserer Hand. Die erste Torchance hatten wir dann in de 51. Minute durch Joanna ihr Schuss konnte die Torhüterin aber halten. Nur drei Zeigerumdrehungen später war die Vorentscheidung gefallen. Nach einer schönen Kombination kam der Ball zu Madi und die ließ der Torhüterin keine Chance und erhöhte auf 0:2. Danach versuchte Frittlingen nochmal Druck aus zu üben aber eine richtige Chance ergab dies nicht. Dann die Entscheidung! In der 60. Minute spielen sich Madi und Julia N.  durch die Abwehr und Julia N. schließt zum 0:3ab.  Nun war das Spiel entschieden. Bereits in der 63. Minute hätte Julia N. das 4:0 erzielen können aber ihr Ball ging am Tor vorbei. Die holte dann Madi 17 Minuten vor dem Ende nach und hämmerte den Ball ins Tor zum 0:4. Nun gab es kaum noch Gegenwehr der Gastgeberinnen und so war das 0:5 3 Minuten vor Schluss von Joanna die logische folge. Der Sieg war auch in dieser Höhe durchaus verdient.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Sarah Merz, Daniela Haas, Verena Graf, Nicole Dold (85. Pia Moosmann), Selina Günter (46. Joanna Heimburger), Julia Borho, Nadine Kimmich, Aline Islinger, Madi Klaus (77. Corinne Herzog), Tamara Summ (45. Julia Niemann)

15. Spieltag Sa. 14.04.2012 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SV Herrenzimmern 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 (35.) Johanna Bantle, 0:2 (78.) Johanna Bantle, 0:3 (88.) Johanna Bantle, 0:4 (89) Johanna Bantle

Gegen den großen Favoriten aus Herrenzimmern war die erste Priorität nicht überrollt zu werden. Von Anfang an zeigte sich dann aber das sich unsere Defensive sehr gut auf die beiden Torjägerinnen aus Herrenzimmern eingestellt hatten. So dauerte es bis zur 13. Minute bis unsere Torspielerin zum ersten Mal den Ball berührte. Von der starken Offensive unserer Gäste war bis dahin nichts zu sehen. Erst in der 19. Minute konnte sich Ramona wieder auszeichnen als die durchgebrochene Stürmerin an ihr scheiterte. Je länger die erste Halbzeit dauerte um so besser kamen wir ins Spiel. Einen ersten Warnschuss  Richtung Gegnerisches Tor feuerte Verena in der 26. Minute ab. Die nächste Gelegenheit in Führung zu gehen hatte dann Julia N. Im Gegenzug dann der Schock! Der Schiri pfiff Elfmeter – beim Zweikampf mit Juliane kam die Gegnerin zu Fall und der Schiri pfiff. Herrenzimmern verwandelte in der 35. Minute zum glücklichen 1:0. Nur 3 Minuten später hatte Verena die Chance den Gleichstand herzustellen, aber ihr Schuss ging übers Tor. Nach der Halbzeit gabs dann eine Serie von Eckbällen für Herrenzimmern die aber nichts einbrachten. Ab der 55. Minute übernahmen wir das Kommando und hatten bei 6 hochkarätigen Möglichkeiten die Chance zum längst überfälligen Ausgleich. In dieser Zeit gabs zwischen dem Tabellen Zweiten und uns keinen Unterschied. Erst in der 73. Minute gabs wieder ne Chance für Herrenzimmern die aber von Ramona vereitelt wird. Im Gegenzug dann fast der Ausgleich aber der Schuss von Madi geht am Tor vorbei. Dann in der 78. Minute die Entscheidung nach einem gut vorgetragenen Angriff über rechts konnte die Stürmerin den Ball aus kurzer Entfernung zum 0:2 einschieben.  Die Tore zum 0:3 und 0:4 (88. 89. Minute) fielen erst als wir die Abwehr entblößten und auf mehr Offensive umstellten. Als Fazit muss man sehen das dies unsere beste Saisonleistung war und das Spiel um mindestens 2 Tore zu hoch ausfiel.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (46. Sarah Merz), Daniela Haas, Madi Klaus, Juliane Klausmann (75. Katja Wolber) , Aline Islinger (70. Nadine Kimmich), Joanna Heimburger, Verena Graf (79. Lena Uhl), Nicole Dold, Julia Niemann, Sarina Rall (46. Tamara Summ)

14. Spieltag Sa.31.03.2012 17:00 Uhr
SV Fridingen – FV Aichhalden 0:2 (0:1)

0:1 (20) Madi Klaus (direkter Freistoß), 0:2 (75) Julia Niemann (Juliane, Julia B.)

Von Anfang an versuchten wir gegen den Tabellen Letzten ein schnelles Tor zu erzielen. Bereits in der 5.Minute hatte Selina die Chance ein Tor zu erzielen konnte aber von der gegnerischen Torspielerin gehalten werden. In der 10. Minute ergab sich dann für Fridingen die Chance durch einen Freistoß am 16er in Führung zu gehen aber der Ball ging übers Tor. Danach hatten wir fast im Minuten Takt die Chance in Führung zu gehen. Aber Madi hatte immer wieder Pech das der Ball nicht den Weg ins Tor fand. In der 20. Minute dann doch das 1:0 durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Madi Klaus. Erst in der 35. Minute hatte dann Ramona wieder die Chance sich auszuzeichnen. Das sollte für lange Zeit die einzig Chance für Fridingen sein. In der 2. Halbzeit machten wir gleich wieder Druck aufs Tor der Fridinger hatten aber durch Biene, Madi, und Juli Chancen das Spiel zu entscheiden. Unsere deutliche spielerische Überlegenheit konnten wir nicht in Tore umwandeln. Wir mussten aber immer auf die Konter unserer Gegnerinnen aufpassen. Erst in der 75. Minute dann die Entscheidung als ein langen Ball über Juliane und Juli zu Julia kam die dann noch die gegnerische Torspielerin tunnelte und der Ball zum 2:0 über die Linie rollte. In der folge Zeit hatten wir noch die eine oder andere Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann (78. Andrea Knöpfle), Daniela Haas, Katja Wolber (46. Sarah Merz), Nicole Dold, Selina Günter (46. Joanna Heimburger), Julia Borho, Aline Islinger, Corinne Herzog (46. Verena Graf), Madi Klaus, Tamara Summ (46. julia Niemann)

13.Spieltag Sa. 24.03.2012 17:00 Uhr
FV Aichhalden – Spvgg 08 Schramberg 8:0 (6:0)

1:0 (3) Madi Klaus (direkter Freistoß), 2:0 (13) Joanna Heimburger (Tamara Summ), 3:0 (18) Tamara Summ (Madi Klaus), 4:0 (30) Madi Klaus (Verena Graf Eckball), 5:0 (33) Verena Graf (direkter Freistoß), 6:0 (36) Verena Graf , 7:0 (55) Verena Graf (Nicole Dold), 8:0 (80) Julia Niemann

Im Lokalderby gegen Schramberg wollten wir unbedingt die Punkte in Aichhalden lassen. Nach dem die Schrambergerinnen in der 1. Halbzeit nur mit 10 Spielerinnen auf dem Feld waren, wollten wir unbedingt ein schnelles Tor. Schramberg war aber darauf bedacht solange wie möglich ohne Gegentor zu bleiben was dann bereits nach 3 Minuten scheiterte. Madi Klaus erzielte mit einem direkten Freistoß das 1:0. Dies beflügelte unsere Mannschaft derart das der Gegner kaum zum Luft holen kam und die Bälle nur weit weg befördern wollten.  So hatten Tamara, Joanna und Julia B im Minutentakt die Chance ein Tor zu erzielen. So dauerte es bis zur 16. Minute bis Joanna nach Paß von Tamara das 2:0 erzielte. Nur 5 Minuten später war das Spiel dann entschieden. Tamaras Torschuß konnte die gegnerische Torspielerin nicht festhalten und kullerte dann über die Torlinie zum 3:0. Vor dem 4:0 in der 30. Minuten nach Eckball von Verena und dem Tor von Madi hatten wir noch einige Möglichkeiten um das Ergebnis zu erhöhen. Bereits in der 33. Minute versenkte Verena einen Freistoß aus 28 Metern zum 5:0. Bereits 3 Minuten später schlug wiederum ein Fernschuß von Verena zum 6:0 ein. Die Überlegenheit unserer Mädels zeigt auch das unsere Torspielerin Ramona den ersten Ball erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in den Händen hielt. In der zweitenHalbzeit konnten dann auch die Schramberger eine elfte Spielerin aufs Feld schicken. Ihr drittes Tor erzielte dann Verena in der 55. Minute wiederum mit einem Fernschuß. Weiterhin gings hauptsächlich in eine Richtung mit genügend Chancen das Ergebnis deutlicher zu gestalten. So dauerte es bis zur 80. Minute um unser 8:0 zu erzielen. Torschützin war Julia Niemann. In den letzten 10 Minuten gab noch die eine oder andere Möglichkeit die aber nicht genutzt werden konnte. Ein hoch verdienter Sieg unserer Mädels gegen geschwächte Gäste.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (61. Lena Uhl), Daniela Haas, Sarah Merz,  Nicole Dold, Selina Günter (66. Aline Islinger), Julia Borho (16. Verena Graf), Joanna Heimburger, Nadine Kimmich (76. Jani Bächle), Madi Klaus, Tamara Summ (45. Julia Niemann)

12. Spieltag Sa.17.03.2012 15:30 Uhr
Spvgg Aldingen – FV Aichhalden 4:2 (4:1)

1:0 (11) Tamara Irion, 2:0 (17) Denise Gumprecht (Elfmeter), 3:0 (33), 4:0 (38) Nicole Haller, 4:1 (41) Julia Niemann (Madi Klaus Eckball), 4:2 (56) Madi Klaus (Julia Borho Freistoß)

Beim ersten Rückrundenspiel in Aldingen ‚durften‘ die FVA-Damen ganz neue Fußballregeln kennenlernen, da der Schiri offensichtlich der Meinung war, dass ein Stolpern/Hinfallen einer Angreiferin automatisch ein Foul der gegnerischen Mannschaft darstellt.
Die ersten 10 min des Spiels vergingen mit zwei Chancen auf Seiten des FVAs und einer Torchance für Aldingen, bis dann in der 11. min das 1:0 für Aldingen fiel. Ein Treffer, der schwer abseitsverdächtig war und ganz unglücklich durch Ramonas Beine kullerte. Das 2:0 erzielte Aldingen durch einen „Foul“elfmeter, der aufgrund oben erwähnter, neuartiger Fußballregel zustande kam, in der 17. min. 1 min später, dieselbe Situation: Aldingen hatte die Chance ihre Führung durch einen Freistoß aus 18m weiter auszubauen, was ihnen dann auch in der 33. min, ebenfalls nach einem Freistoß, gelang. Das 4:0 in der 38. min war dann das erste schwer verdiente und schön herausgespielte Tor der Aldingerinnen, auf das dann schnell unser erster Treffer durch Julia N. in der 41.min nach einer Ecke von Madi folgte. In der zweiten Halbzeit war der FVA generell etwas torgefährlicher und setzte die Spvgg Aldingen mehr unter Druck. So starteten wir mit einem leider erfolglosen Torschuss von Nadine, auf den sofort eine Chance von Julia N. folgte. In der 56. min konnte Madi K. schliesslich das 4:2 nach einem Freistoß von Julia B. erzielen und selber noch mit einem Tor in der 57. min nachlegen, welches leider Abseits war. Die Aldinger kam nun wieder besser ins Spiel und brachten den FVA mit zwei Pfostenschüssen ins Schwitzen. Die Chance für einen Anschlusstreffer bot sich den Damen in der 83. min, als ein Elfmeter nicht wie geplant im Tor landete.
Generell sah man in diesem Spiel einige überragende Paraden von unserer Torhüterin Ramona und schönes Kombinationsspiel unserer Stürmerinnen mit dem Mittelfeld. Chancen und Torschüsse boten sich auf beiden Seiten, wobei an der Verwertung noch gearbeitet werden kann. Leider pfiff der Schiedsrichter zeitweise etwas ‚sensibel‘, wodurch ein fair erspieltes Endergebnis für beide Seiten nicht möglich war.

Aufstellung:
Ramoan Obergfell, Andrea Knöpfle (46. Sarah Merz), Daniela Haas, Katja Wolber (Nicole Dold), Juliane Klausmann (75. Corinne Herzog), Selina Günter (60.Sarina Rall), Julia Borho, Joanna Heimburger, Nadine Kimmich (64. Tamara Summ), Julia Niemann, Madi Klaus

11. Spieltag Sa. 26.11.2011 15:00 Uhr
SV Tuningen – FV Aichhalden 12:1 (4:0)
1:0 (3), 2:0 (12), 3:0 (20), 4:0 (43), 5:0 (47), 6:0 (55), 7:0 (58), 8:0 (59), 9:0 (61), 9:1 (69) Aline Islinger (Sarina Rall) , 10:1 (70), 11:1 (80), 12:1 (86)

Bei diesem Ergebnis erübrigt es sich etwas zu berichten da wir nur zwischen der 22. und 33. Minute so etwas wie Torchancen hatten. Allerdings hätten wir in dieser Zeit zwei Tore erzielen müssen. Das Tor zum 1:9 durch Biene zeigte das wir es könnten. Der Sieg der Tuningerinnen ging auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (68. Sarina Rall), Daniela Haas (54. Sarah Merz), Katja Wolber, Nicole Dold, Selina Günter, Joanna Heimburger, Julia Borho, Nadine Kimmich, Aline Islinger, Julia Niemann

10. Spieltag Sa. 12.11.2011 15:30 Uhr
FV Aichhalden – TSV Geislingen II 2:2 (2:2)

Tore: 0:1 (9) J.Schleh, 1:1 (22) Madi Klaus (Julia Borho), 1:2 (23) J.Schleh, 2:2 (45) Madi Klaus (Joanna Heimburger)

Vom Anpfiff weg waren wir die überlegene Mannschaft und bereits nach 9 Sekunden hatten wir bereits durch einen Freistoß die erste Möglichkeit. So spielte sich das Geschehen in den ersten Minuten nur in der gegnerischen Hälfte ab. Aber wie so oft nutzte der Gegner seine erste Torchance gleich zum Tor. Nur wenig später hatte dann Geislingen die Chance für ein weiteres Tor, aber der Ball ging knapp vorbei. Nach einer schönen Flanke von Tamara verpasste Selina nur knapp den Ausgleich . Nun drängten wir mehr und mehr auf den Ausgleich. Als Julia B. sich den Ball erkämpfte und der ball zu Madi Klaus kam war es geschehen. Madi überlupfte den Torwart und erzielte den verdienten Ausgleich. Aber die Freude wärte nur kurz. Bereits gut eine Minute später wurde nach einem langen Pass unsere Abwehr überspielt und unsere Torhüterin Ramona kam einen Schritt zu spät und konnte den Ball nicht mehr unter Kontrolle bringen. Die gegnerische Stürmerin musste den Ball nur noch ins leere Tor einschieben. Bis zur Halbzeit drängten wir dann wieder auf den Ausgleich. Gleich drei mal hatte Tamara die Chance ein Tor zu erzielen. Und doch schafften wir es noch den Ball im gegnerischen Gehäuse unter zu bringen. Nach einem feinen Pass von Joanna aus dem Mittelfeld heraus zu Madi konnte sie von der 16er Linie den Ball am Torwart vorbei zum umjubelten Ausgleich im Tor unter bringen.
In der 2. Halbzeit waren wir die überlegene Mannschaft, die Geislinger standen sehr Tief in ihrer Hälfte und versuchten die Bälle weit weg von ihrem Tor zu bekommen. In den letzten 25 Minuten hatten wir noch genügend Chancen das Spiel zu gewinnen. Aber entweder war die Latte oder der Pfosten im Weg. Aber beinahe wäre es wieder passiert. Beim einzigen gefährlichen Konter der Gäste war der Ball dann in unserem Tor. Aber der  sehr gut leitende Schiedsrichter erkannte auf Abseits. In der Nachspielzeit dann  noch mal durch Tamara die Chance zum 3:2 aber wieder war der Ball nicht im Gegnerischen Tor. Und so mussten wir uns mit einem 2:2 Unentschieden und 2 verlorenen Punkten begnügen. Aber das Spiel war sicherlich eines der Besten Spiele in dieser Saison.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler (55. Julia Niemann), Sarah Merz, Daniela Haas, Juliane Klausmann (55. Nicole Dold), Selina Günter (55. Aline Islinger), Julia Borho, Joanna Heimburger, Nadine Kimmich (55. Verena Graf), Madi Klaus, Tamara Summ

9. Spieltag Sa. 05.11.2011 15:30 Uhr
SGM Locherhof – FV Aichhalden 6:2 (4:0)

Tore: 1:0 (6) 2:0 (23)  3:0 (29, Elfmeter) 4:0 (42) 5:0 (47) 6:0 (59) 6:1 (66) Julia N. (Madi Klaus), 6:2 (78) Madi Klaus (Julia Niemann)
Aufstellung:
Ramona Obergfell, Sarah Merz, Verena Graf, Madi Klaus, Juliane Klausmann (78. Katja Wolber), Aline Islinger (78. Lena Uhl), Joanna Heimburger, Julia Borho Nadine Kimmich (62. Nicole Dold), Tamara Summ (69. Sarina Rall), Julia Niemann (87. Andrea Knöpfle)

8. Spieltag Sa. 29.10.2011 17:00 Uhr
SV Bärenthal 2 – FV Aichhalden 3:1 (2:1)

Tore: 0:1 (21) Madi Klaus (Nicole Dold), 1:1 (31) Selina Leukart, 2:1 (41) Jasmin Bosnjak, 3:1 (50) Jasmin Bosnjak

Bereits vom Anpfiff weg versuchten beide Mannschaften gleich ein Tor vor zu legen. So hatte Bärenthal bereits in der 1.Minute die Chance zum 1:0, aber bereits eine Minute später hatte Madi die Chance uns in Führung zu bringen. Bis zur 15. Minute hatten beide Mannschaften genügend Möglichkeiten in Führung zu gehen. Und in der 21. Minute war es dann so weit einen schönen Pass in die  Spitze von Nikole Dold konnte Madi Klaus aufnehmen und lief ihrer Gegenspielerin davon spielte die Torspielerin aus und Nein kein Tor sondern Pfosten aber den abprallenden Ball konnte sie dann doch im Tor unterbringen. Nur fünf Minuten später hatte dann Joanna Heimburger mit einem Freistoß Pech. Dann war Bärenthal in der 31. Minute wieder an der Reihe aber Ramona entschärfte den Schuß zur Ecke. Leider führte dieser zum 1:1 Ausgleich. Bereits im Gegenzug dann die große Chance zur Führung. Madi Klaus ging auf und davon und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Elfmeter wurde von Madi dann  allerdings übers Tor geschossen. Gegen Ende der 1. Halbzeit wurden dann die Heimmannschaft stärker und so fiel das 2:1 in der 41. Minute fast zwangsläufig. So gings zunächst auch in der 2. Halbzeit weiter. Bärenthal hatte mehr vom Spiel und auch Möglichkeiten zum Tor. In der 50. Minute war es dann soweit. Jasmin Bosnjak setzte sich auf der linke Seite durch und schob den Ball zum 3:1 ins lange Eck. Wir versuchten zwar Torchancen heraus zu spielen aber die wenigen die wir dann hatten führten zu keinem Tor. Und als der Ball dann mal im gegnerischen Netz lag wars Abseits (77.) In den letzten 5 Minuten hatten wir dann noch drei Möglichkeiten die aber kein Tor für uns ergaben. Und so fahren wir wieder ohne Punkte nach hause.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (45. Nadine Kimmich) , Sarah Merz, Juliane Klausmann, Nicole Dold, Aline Islinger (65. Julia Niemann) , Joanna Heimburger (75. Anika Götjes), Julia Borho, Sarina Rall (63. Selina Günter), Madi Klaus, Tamara Summ

7. Spieltag Sa. 22.10.2011 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SV Beffendorf 2:5 (0:3)

Tore: 0:1 (3) Miriam Lauble, 0:2 (6) Mareen Rempp, 0:3 (39) Mareen Rempp, 1:3 (53) Madi Klaus, 2:3 (60) Tamara Summ, 2:4 (75) Marie-Therese Reger, 2:5 (87) Helen Springmann

Wieder einmal schlug der Gegner in den Anfangsminuten zwei mal zu. Nach diesem frühen Schock kamen wir besser ins Spiel und konnten den Gegner weiter von unserem Tor fernhalten. Allerdings konnte wir uns in der ersten Halbzeit keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Als wir das Spiel wenigsten ein bisschen offen gestalten konnten fiel durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr das 0:3 in der 39. Minute. Somit war das Spiel weitest gehend entschieden. Mit neuem Schwung und neuen Spielerinnen versuchten wir wenigstens noch das eine oder andere Tor zu erzielen. Nach dem Tamara noch zwei Chancen ungenutzt ließ schlug unsere Torjägerin Madi Klaus nach einem Konter das 1:3. Nur sieben Minuten später war das Spiel wieder offen, Madi Klaus erkämpfte sich im Strafraum der Gäste den Ball passte ihn zu Tamara Summ und die ließ mit einem Heber vom 16er Eck der Torhüterin keine Chance. So stand es auf einmal 2:3 und hatten durch Verena Graf sogar die Chance zum Ausgleich. Aber wie in den letzten Spielen auch mussten wir zum Schluss noch zwei Tore hinnehmen als wir drauf und dran waren selber eins zu schießen. Am Schluss siegten die Gäste allerdings verdient mit 5:2 weil sie über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft war.

Aufstellung: Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (46.Nadine Kimmich), Sarah Merz, Nicole Dold, Giulia Oehler (46. Verena Graf), Selina Günter (46. Lena Uhl), Aline Islinger, Corinne Herzog (26. Sarina Rall), Julia Niemann (80. Jani Bächle), Madi Klaus, Tamara Summ

6. Spieltag Sa. 15.10.2011 17:00 Uhr
SGM Leidringen – FV Aichhalden 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 (2) Spangenberg 2:0 (15) Lehmann 2:1 (70) Julia Niemann (Tamara Summ)

Aufstellung: Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (46. Julia Niemann), Katja Wolber (46. Nicole Dold), Sarah Merz, Juliane Klausmann, Selina Günter, Julia Borho (28. Joanna Heimburger), Nadine Kimmich, Tamara Summ, Aline Islinger (57. Sarina Rall), Madeline Klaus

5. Spieltag Sa. 08.10.2011 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SGM Frittlingen 3:5 (1:4)

Tore: 0:1 (4) Nadine Maier, 1:1 (10) Madi Klaus (Julia Borho), 1:2 (20) Nadine Maier, 1:3 (30) Nadine Maier, 1:4 (40) Jana Leibold, 2:4 (46) Nadine Kimmich (Selina Günter), 2:5 (76) Mayer, 3:5 (80) Julia Niemann (Nadine Kimmich)

In diesem Spiel das laut Zeitungsbericht offen ist versuchten wir gleich von Anpfiff an gleich Druck zu machen. Aber bereits der erste Ball der in unserer Hälfte war mussten wir gleich aus unserem Tor holen (4.Minute). Aber dadurch ließen wir uns nicht entmutigen und erzielten bereits in der 10. Minute nach einem schönen Paß von Julia B. durch unsere Torjägerin Madi Klaus der verdiente Ausgleich. Aber die nächsten 3 Torschüsse unserer Gäste fanden jeweils den Weg ins unser Tor. So erzielten sie ihre Tore in der 20.Minute und 30. Minute jeweils nach einem Konter. Beim 1:4 in der 40. Minute fiel der Ball der Torschützin nach einem Lattenschuss förmlich vor die Füße.
Eigentlich hatten wir in der 2. Halbzeit nichts zu verlieren und so begannen wir auch. Nur eine Zeiger umdrehung später erzielte Nadine Kimmich bereits das 2:4 nach dem die Gäste nach einem Eckball den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekamen. Von nun an spielte sich das Geschehen hauptsächlich in der Gegnerischen Hälfte ab. Aber unsere wenigen richtigen Chancen die wir hatten führten zu keinem Erfolg. Dann die 76. Minute, der erste Torschuss unserer Gäste fand dann den Weg zum 2:5 in unser Tor. Somit war das Spiel entschieden. Aber unsere Mädels versuchten trotzdem weiter ein Tor zu schießen und bereits 4 Minuten später erzielte Julia Niemann das 3:5. Zu mehr als diesem Tor reichte es leider nicht mehr. Nicht unverdient wegen ihrer Effektivität gewannen die Gäste dieses Spiel. In der 2. Halbzeit zeigten aber unsere Mädels ein gutes Spiel.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (53. Julia Niemann), Katja Wolber (83. Giulia Oehler) , Sarah Merz, Nicol Dold, Selina Günter (74. Tamara Summ) , Julia Borho, Sarina Rall (74. Pia Kirgus), Aline Islinger, Nadine Kimmich, Madi Klaus

4. Spieltag Sa. 01.10.2011  17:00 Uhr
FV Aichhalden – Spvgg Aldingen 1:3 (0:2)
0:1 (6), 0:2 (36), 1:2 (47) Madi (Julia B.), 1:3 (85)

Im heutigen Spiel gings gleich vom Anpfiff an voll zur Sache. Bereits in der 2. Minute hatten wir durch Aline die erste klare Torchance. Bereits ihre erste Chance nutzen die Aldinger zur 1:0 Führung als wir den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekamen. Nur 2 Minuten später hatte Madi eine Doppelchance als sie zuerst den Ball an die Latte hämmerte und beim Nachschuss am Innenpfosten scheiterte. Nun waren die Aldinger wieder an der Reihe aber der Schuss ging nebens Tor. Nur eine Minute später war Aline wieder an der Reihe als sie ein schönes Zuspiel aus dem Mittelfeld nicht an der Torspielerin vorbei brachte. Wieder nur zwei Zeiger Umdrehungen später parierte Ramona mit tollem Reflex einen Aldinger Schuss. Wieder nur kurze Zeit später waren wir wieder an der Reihe aber Joanna brachte nicht genug Druck hinter den Ball um den Weg ins Netz zu finden. So gings dann bis zur 35. Minute weiter. Chancen auf beiden Seiten. Nach einem schönen Angriff über links und einem Diagonal Pass erzielten die Gäste das 2:0. Unglücklich war das der Ball vom Innenpfosten ins Tor sprang. Bis zur Pause hatten wir noch vier Möglichkeiten durch 2 mal Madi, Julia mit Freistoß und Selina das Ergebnis noch vor der Pause zu verkürzen. Mit einem Paukenschlag begann die 2. Halbzeit. Nach dem Julia sich den Ball erkämpfte und Madi mit einem schönen Pass bediente spitzelte sie den Ball an der Aldinger Torspielerin vorbei ins Tor zum 1:2 in der 47. Minute. In dieser Zeit versäumten wir es das Ausgleichstor zu erzielen. Ab der 60. Minute wurde dann Aldingen wieder etwas stärker und hatte auch wieder die Chance zu erhöhen. In der 65. Minute hatte Madi die große Möglichkeit nach Freistoß von Julia den Ausgleich zu erzielen, aber der Ball ging knapp nebens Tor. 15 Minuten vor Schluss konnte sich Ramona noch zweimal auszeichnen. Dann die Entscheidung. Als unsere Abwehrchefin durch Verletzung ausgewechselt werden musste war unsere Abwehr kurzzeitig nicht im Bilde und so konnte unser Gegner 5 Minuten vor Schluss das 3:1erzielen. Als Fazit bleibt das wir nicht schlechter waren als unser Gegner, aber wir konnten unsere Torgelegenheiten nicht nutzen um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Aber trotzdem ein gutes Spiel unserer jungen Mannschaft.

unsere Mannschaft:
Ramona Obergfell, Juliane Klausmann (62. Pia Kirgus), Daniela Haas (79. Janina Bächle), Katja Wolber (46. Sarah Merz), Nicole Dold, Selina Günter (46. Nadine Kimmich), Joanna Heimburger, Julia Borho, Sarina Rall (62.Tamara Summ), Madi Klaus, Aline Islinger

3. Spieltag Sa. 24.09.2011 17:00 Uhr
SV Herrenzimmern – FV Aichhalden 10:0 (3:0)

Leider mussten wir bei diesem Spiel auf 15 Spielerinnen verzichten und so rollte
von Anpfiff an eine Angriffslawine nach der anderen auf unser Tor zu. So hatten die Gastgeber bereits nach 11 Minuten 4 klare Torchancen die aber von unserer Torspielerin Ramona zunichte gemacht wurden. Aber in der 13. Minute konnte auch sie das 0:1 nicht verhindern. Und so fielen in der 20. und 28. Minute die Tore zum 2:0 und 3:0. Dabei ließen die Herrenzimmerinnen noch einige Chancen ungenutzt, wobei sich Ramona immer wieder durch gute Paraden auszeichnen konnte. Leider konnten wir in der 24. Minute nach einem Konter die Möglichkeit zu einem Tor durch Julia N nicht zum Anschlusstor nutzen. Die 2. Halbzeit begann wie auch die erste. Unser Gegner drückte und erzielte bereits in der 47. Minute das 4:0. Herrenzimmern war in allen Belangen klar überlegen und erzielte in der 54. 56. 64. 68. 72. und 76. Minute die weiteren Tore bis zum 10:0. Dazwischen hatte dann Julia N noch die Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen. Trotz der 10 Gegentore konnte sich Ramona immer wieder mit starken Paraden auszeichnen. Das Beste vom Spiel war das wir die letzten 14 Minuten ohne Gegentor blieben und die Mädels bis zum Schluss alles gegeben haben. Unser Trost ist das wir gegen eine super starke Mannschaft verloren haben die sicherlich um die Meisterschaft spielen werden.

unsere Mannschaft:
Ramona Obergfell, Pia Moosmann, Juliane Klausmann, Katja Wolber (67. Janina Bächle), Andrea Knöpfle, Nicole Dold, Julia Borho, Nadine Kimmich, Selina Günter, Sarah Merz, Julia Niemann

2. Spieltag Sa. 17.09.2011 17:00 Uhr
FV Aichhalden – SV Fridingen 2:1 (1:0)
1:0 (28) Madi Klaus (Foulelfmeter), 2:0 (56) Aline Islinger (Julia Borho), 2:1 (75) Katharina King

Von Anpfiff an gab es auf dem Reißersportplatz ein munteres Spiel bei dem es hin und her ging. So hatten die Fridinger bereits in der 4. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen aber Ramona Obergfell konnte den Ball sicher halten. Nach dem die Gäste in der 12. Minute noch eine Torchance zur Führung hatten waren wir an der Reihe aber Madi Klaus bracht den Ball an der hervorragend reagierenden Torfrau nicht im Tor unter. In der 19. Minute konnte sich Ramona noch einmal auszeichnen als sie den Schuss der Gästestürmerin mit einem Reflex parierte. Nur eine Minute später hatten wir eine Doppelchance durch Nadine Kimmich und Madi Klaus, aber auch sie schafften es nicht den Ball im Tor unter zu bringen. In der 28. Minute stürmte Madi in den gegnerischen Strafraum und konnte aus Sicht des Schiris nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Madi sicher zur 1:0 Führung. In der 35. und 42. Minute liefen Fridinger Angreiferinnen alleine auf unser Tor zu schafften es aber nicht den Ball an der glänzend reagierenden Ramona vorbei im Tor unter zu bringen. In der 2. Halbzeit bekamen wir das Spiel besser in den Griff und hatten auch gleich in den ersten 5 Minuten 4 gute Tormöglichkeiten durch Julia Niemann, Julia Borho und 2 mal Madi Klaus das Ergebnis zu erhöhen. Dies erledigte dann in der 56. Minute nach einem Freistoß von Julia Borho Aline Islinger die den Ball zum 2:0 im Tor des Gegners unterbrachte. Leider versäumten wir es das Ergebnis in den folgenden Minuten auszubauen. So kam es wie es kommen musste, der Gegner nutzte eine der wenigen Chancen in der 75. Minute durch Katharina King zum Anschlusstreffer. Da unsere Abwehr aber nichts zwingendes mehr zuließ konnten wir so unseren ersten Heimsieg erringen.

unsere Mannschaft:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler (46. Nicole Dold), Madi Klaus (C), Juliane Klausmann, Julia Borho, Andrea Knöpfle, Aline Islinger , Nadine Kimmich (71. Pia Kirgus), Julia Niemann (63. Tamara Summ),  Selina Günter(71. Corinne Herzog), Pia Moosmann (63. Lena Uhl)

1.Spieltag Sa. 10.09.2011 17:00 Uhr
Spvgg 08 Schramberg – FV Aichhalden 3:3 (3:1)
1:0 (8), 1:1 (23) Julia Niemann (Tamara Summ), 2:1 (24), 3:1 (33), 3:2 (54) Julia Niemann (Tamara Summ), 3:3 (62) Madi Klaus (Elfmeter nach Foul an Joanna Heimburger)

Zu unserem ersten Spiel in der neuen Saison gings gleich zu 08 Schramberg die in der letzten Saison ganz vorne mitmischte. Unsere Ziel war es nicht wieder mit einer klaren Niederlage nach Hause zu fahren. Aber in den ersten Minuten zeigte sich das die Schramberger gewillt waren dieses Spiel für sich zu entscheiden. Und so fiel bereits in der 8. Minute durch die beste Schrambergerin Miriam Siewert das 1:0. Erst von da an konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten auch erste Chancen durch Tamara Summ (11.) und Aline Islinger (13.). Durch einen schönen Angriff schafften wir durch Julia Niemann nach Vorlage von Nadine Kimmich den Ausgleich in der 23. Minute. Aber bereits 1 Minute später gingen die Schramberger wieder mit 2:1 in Führung durch Miriam Siewert die sich über links durchsetzte und den Ball oben versenkte. In der 33. Minute das vermeintliche 2:2, aber Nadine Kimmich stand im Abseits. Durch einen schönen Konter nutzen die Schramberger ihre Chance zum 3:1durch Miriam Siewert die den Ball über unsere Torhüterin ins Tor lupfte (33.). Die größte Chance zur Ergebnis Erhöhung hatte Lisa Malysek, aber ihr Heber landete am Pfosten. In den letzten Minuten der 1. Halbzeit hatten wir dann noch drei Riesen Möglichkeiten durch Julia Niemann und Tamara Summ. Frischen Wind brachten dann die 2 Einwechslungen. So hatten wir innerhalb 2 Minuten nach der Halbzeit durch Lena Uhl, Julia N und Joanna Heimburger Möglichkeiten zu Toren. Aber auch Schramberg hatte Chancen das Ergebnis zu erhöhen. Nach einem Schramberger Einwurf und dem nachsetzen von Tamara S erzielte Julia N das Anschlusstor (54.). danach verstärkte Schramberg den Druck wieder aber unsere Torspielerin Ramona Obergfell reagierte einige Male Super. In der 62. Minute kam dann der Auftritt von Joanna H, aus dem Mittelfeld heraus um dribbelte sie die Abwehr und konnte im Strafraum erst durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte unsere Abwehrchefin Madi Klaus zum Jubel unserer vielen Fans ganz souverän zum Ausgleich. In der letzten halben Stunde merkte man den Spielerinnen beider Mannschaften die große Hitze an aber es war weiterhin ein Spiel das hin und her ging und beide Mannschaften noch Möglichkeiten besaßen das Spiel zu gewinnen. Am Ende hatten wir mit dem 3:3 einen glücklichen aber sicherlich nicht unverdienten Punkt aus Schramberg entführt. Unsere Mannschaft bedankt sich auch wieder bei den super vielen Fans für die tolle Unterstützung.

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler, Madi Klaus (C), Juliane Klausmann, Nicole Dold, Sarina Rall (46. Lena Uhl), Julia Borho (85. Pia Kirgus), Aline Islinger (46. Joanna Heimburger), Nadine Kimmich (70. Corinne Herzog), Julia Niemann (87. Michaela King), Tamara Summ

Fragebogen hier

Steckbrief hier

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>