Damen 10/11

Trainer:  Lothar Borho
Betreuerin:  Silke Graf

E-Mail: Damen@fva-jugend.de

fva Damen_002_30_.JPG

Abfahrtszeiten zu den Auswärtsspielen:
Abfahrt immer am Sportheim

Testspiele:
FV Aichhalden – SV Sulgen 0:9 (0:3)
FV Aichhalden – FC Hardt 1:3 (1:1)
1:0 Madi Klaus
FV Aichhalden – FC Holzhausen 3:0 (2:0)
1:0 Verena Graf, 2:0 Madi Klaus, 3:0 Pia Kirgus

Hallenturnier am 26.02.2011 beim FC Kaltbrunn

FV Aichhalden – FC Kaltbrunn 1:2
Tor zum 1:2 Verena
FV Aichhalden – Oberharmersbach 0:0
FV Aichhalden – Busenweiler/Römlinsdorf 1:2
Tor zum 1:2 Verena

Pokalspiel: Samstag 03.09.2010
FV Aichhalden – SV Unterdigisheim 0:11 (0:5)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Daniela Haas, Madeline Klaus, Denise Glunk, Nicole Dold, Selina Günter, Julia Borho, Verena Graf, Nadine Kimmich, Tamara Summ, Mareike Moosmann, Katja Wolber, Andrea Knöpfle
Tore: 0:1 (2), 0:2 (5), 0:3 (27), 0:4 (34), 0:5 (36), 0:6 (65), 0:7 (68), 0:8 (73), 0:9 (77), 0:10 (79), 0:11 (87)

1. Spieltag 18.09.2010
SGM Wittershausen/Beffendorf – FV Aichhalden 14:0 (6:0)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Daniela Haas, Madeline Klaus, Nicole Dold, Selina Günter, Giulia Oehler, Julia Borho, Verena Graf, Nadine Kimmich, Tamara Summ, Michaela King, Katja Wolber, Andrea Knöpfle, Yvonne Kunz,

Spielbericht:
Am ersten Rundenspiel der Damen trafen sie gleich auf den Aufstiegsfavorit SG Wittershausen, dabei konnte man die erste halbe Stunde gut mithalten und erspielte sich gleich am Anfang eine hervorragende Torchance durch Tamara S. Doch dem FV Aichhalden war kein Glück gegönnt. Trotz ihres Kampfgeistes mussten sie sechs Tore in der ersten Halbzeit hinnehmen. Nach der Halbzeitpause hatte der FV Aichhalden nochmals zwei Torchancen durch Verena G., die ebenfalls nicht vom Erfolg gekröhnt wurden. Im Laufe der zweiten Halbzeit gab es noch zwei Verletzungen, die zur Auswechslung führten. Nach 90 Minuten mussten die Damen bei ihrem ersten Spiel, einer 14:0 Niederlage ins Auge blicken. Jedoch hoffen sie am kommenden Samstag beim Heimspiel gegen den SV Tuningen auf die Unterstützung der Fans, um ein positiveres Ergebnis zu erzielen.

2. Spieltag 25.09.2010
FV Aichhalden – SV Tuningen 3:7 (1:4)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Daniela Haas, Madeline Klaus, Selina Günter, Giulia Oehler , Julia Borho, Verena Graf, Nadine Kimmich, Tamara Summ (88. Yvonne Kunz), Katja Wolber (70. Mareike Moosmann), Andrea Knöpfle (60.Marie-Kristin Götze)

1:4 (44) Madeline Klaus – 2:4 (62) Eigentor – 3:6 (78) Tamara Summ

Spielbericht:
An unserem 2. Spieltag gegen den Absteiger SV Tuningen haben wir Damen uns wacker geschlagen. Bei Wind und Wetter kämpften wir uns zu unseren ersten 3 Toren, die kräftig von den wenigen Zuschauern bejubelt wurden. Da das Glück einmal wieder nicht auf unserer Seite war, haben unsere Gegner 7 Tore geschossen. Das Spiel zwischen den beiden Mannschaften war ausgeglichen, aber durch Leichtsinn wurde die Chance zum Sieg verwährt. Voller Motivation schauen wir unserem nächsten Spiel in Neuhausen ob Eck entgegen und hoffen auf einen Sieg.

Die crazy chickens :D

3. Spieltag 2.10,2010
TSV Neuhausen – FV Aichhalden 0:8 (0:4)
0:1 (1) Tamara Summ (Michaela King)
0:2 (11) Tamara Summ (Verena Graf)
0:3 (15) Selina Günter (Verena Graf)
0:4 (42) Julia Borho (Handelfmeter)
0:5 (57) Verena Graf (Tamara Summ)
0:6 (67) Verena Graf (direkter Freistoß)
0:7 (84) Verena Graf (Fernschuss)
0:8 (87) Nicole Dold (Eckball Verena Graf)

Aufstellung: Ramona, Giulia (69. Pia K.) , Daniela, Marie, Katja, – Selina, Julia, Verena, Nicole, – Michaela, Tamara (75. Sarina)

Nach den ersten zwei sieglosen Anfangsspielen der Runde, wurden die Damen am letzten Wochenende endlich mit einem Sieg belohnt! Das Spiel lag klar in den Händen des FVA’s. Dabei lagen sie gleich in der MInute durch Tamara S. 0:1 in Führung. So folgten innerhalb der ersten 15 Minuten noch weitere 2 Tore durch Tamara S. udn Selina G.. Danach passierte lange Zeit kein Tor mehr, da man die Chancen leider nicht nutzen konnte. Doch kurz vor der Halbzeit konnte man durch Julia B. nach einem Handelfmeter auf 0:4 erhöhen. Nach der Pause und vielen ungenutzten Chancen erhöhte Verena G. auf 0:5 und schließlich auch auf 0:6 nach einem Freistoß. Den Damen, wurde es nicht leicht gemacht, da die Gegner ihre eigene Hälfte nur selten verliesen und alle das Tor blockierten. So konnten sie erst in der 84. Minute das 0:7 durch Verena G. erzielen. Dann als Endhighlight erhöhte Nicole D. nach einem Eckball zu einem Endstand von 0:8. Über diesen Sieg freuten sich alle sehr :) ! Jedoch muss man sich auf das nächste Wochenende konzentrieren, denn da ist der Tabellen 2. Aldingen zu Gast.Die Damen würden sich auf die zahlreiche Unterstützung der Fans freuen.

4. Spieltag 9.10.10
FV Aichhalden – Spvgg Aldingen 1:1 (0:0)
0:1 (68)
1:1 (69) Verena Graf (Selina Günter)

Aufstellung: Jutta Braitsch – Mareike Moosmann (74. Andrea Knöpfle) , Madeline Klaus, Daniela Haas, Katja Wolber – Selina Günter (90. Silke Graf), Julia Borho, Verena Graf, Nicole Dold – Sarina Rall (85. Lena Uhl) , Nadine Kimmich (87. Pia Moosmann)
Spielbericht:

Bei ihrem  4. Spiel hatten es die Damen mit dem Tabellen 2. und Aufstiegsfavorit Aldingen zu tun. Bereits durch die Zeitung mussten unsere Damen nun schon zum wiederholten Male lesen das sie Außenseiter sind und Aldingen haushoher Favorit ist. Doch genau diese negativen Berichte brachten unsere Damen noch mehr dazu Leistung zu zeigen und gerade das unmögliche wahr zu machen. Denn genau die Damen des FVA’s als Außenseiter dominierte die meiste Zeit des Spiels klar und hatten viele Chancen durch Nadine K. und Sarina R. die man leider nicht nutzen konnte.  Auch Gegenangriffe wurden mit mehreren Glanzparaden von Torhüterin Jutta B. pariert. So konnte man in die Habzeitpause mit einem wohl verdienten Unentschieden gehen. Nach der Halbzeit wurde immer mehr deutlich das die Damen sehr gut mithalten und vielleicht sogar einen Sieg einfahren konnten. Doch trotz eines Gegentores in der 68 Minute, dass völlig unverdient war gaben unsere Damen nicht auf und glichen eine Minute Später in der 69. durch Verena G. zum 1:1 durch einen Schuss aus 30 Metern aus. Die Damen wollten sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben und versuchten alles, um einen Sieg und somit ein Wunder zu vollbringen, doch leider fehlte das letzte entscheidende Glück dazu. Doch auch so war man mit einem Punkt sehr zufrieden. Denn niemand hatte mit solch einem positiven Ergebnis gerechnet. Am Nächsten Wochenende geht es zum SG Mariazell/ Locherhof wo man hoffentlich wieder ein tolles Spiel und vielleicht sogar einen Sieg vorzeigen kann.

5. Spieltag 16.10.10
SGM Mariazell – FV Aichhalden 10:1 (3:0)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Mareike Moosmann (46. Sarina Rall), Daniela Haas (75. Pia Moosmann), Marie Götze, Pia Kirgus (63. Lena Uhl), Julia Borho, Verena Graf, Andrea Knöpfle (33. Tamara Summ), Nadine Kimmich (57. Michaela King), Madeline Klaus, Nicole Dold,

Spielbericht:
Bei dem Derby gegen die SGM Mariazell/Locherhof musste die Damen eine herbe Niederlage einstecken. Zwar konnte man in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten, konnte allerdings viele Torchancen nicht nutzen. Dann musste man noch ein unglückliches Gegentor hinnehmen. Die Damen ließen immer mehr den Kopf hängen, denn all die Mühe wurde nicht mit einem Tor belohnt. So ging man mit einem Stand von 3:0 in die Halbzeitpause. Danach mit frischen Kräften hatte man wieder einmal ein Zahl von Chancen. Doch man musste immer weiter Tore einstecken. Zwar konnte man nach dem 7:0 noch ein Trosttor aus 35 Meter Entfernung durch Verena G. erzielen. Doch das hielt die weiteren 3 Gegentore nicht ab. So musste man eine ziemliche Niederlage hinnehmen, die man so deutlich nicht erwartet hätte. Aber nach diesem Dämpfer sehen die Damen positiv auf das nächste Spiel und hoffen wieder ihr altes Können abrufen zu können!

Tore:
1:0 (23), 2:0 (32), 3:0 (39), 4:0 (59), 5:0 (67), 6:0 (73), 7:0 (79), 7:1 (84), 8:1 (87), 9:1 (89), 10:1 (90)

6. Spieltag 23.10.10
FV Aichhalden – SG Leidringen/Isingen 0:0

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Mareike Moosmann (70. Min. Andrea Knöpfle), Katja Wolber,  Sarina Rall (46. Min Nadine Kimmich), Daniela Haas , Pia Kirgus ( 33. Min. Marie Götze), Selina Günter (70. Min. Lena Uhl), Julia Borho, Verena Graf, Tamara Summ, ( 57. Min. Michaela King),  Nicole Dold,

Nach der Niederlage gegen Locherhof, haben wir uns auf das Heimspiel gegen Leidringen/Isingen gefreut und hofften ein besseres Ergebnis zu erzielen. Das Spiel war 90 Minuten ausgeglichen, wobei auf beiden Seiten Torchancen vorhanden waren. Gleich in der Anfangsphase hatten wir durch Tamara S. eine Torchance, die wir leider nicht
nutzen konnten. Trotz teilweiß schöne Spielzüge fehlte das letzte Durchsetzungsvermögen. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir Torchancen durch Julia B. und Verena G., die leider nicht mit einem Tor gekrönt wurden. So mussten wir uns zum Schluss mit einem 0:0 zufrieden geben. Nächste Woche freuen wir uns auf ein weiteres Heimspiel. Fortsetzung folgt…

7. Spieltag 30.10.10
FV Aichhalden – SGM Frittlingen 0:5 (0:0)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Mareike Moosmann (80. Min. Andrea Knöpfle), Juliane Klausmann (45. Pia Moosmann) , Daniela Haas , Selina Günter (80. Lena Uhl), Julia Borho, Verena Graf, Michaela King (63. Pia Kirgus) , Nicole Dold, Nadine Kimmich (63. Tamara Summ), Corinne Herzog

Tore: 0:1 (64.), 0:2 (77), 0:3 (80), 0:4 (83), 0:5 (90+1)
 

8. Spieltag 6.11.10
FV 08 Rottweil 2 – FV Aichhalden 7:1 (5:1)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Mareike Moosmann (45. Min. Andrea Knöpfle), Juliane Klausmann (45. Pia Moosmann) , Daniela Haas , Selina Günter , Julia Borho, Verena Graf, Michaela King  (45. Nadine Kimmich), Nicole Dold,  Tamara Summ (58. Sarina Rall),  Silke Graf (66. Corinne Herzog)

Bei ihrem Auswärtsspiel gegen den FV 08 Rottweil II wollte man ein Besseres Ergebnis erzielen. Doch trotz einem etwas verschlafenen Anfang und 3 Torchanen in den ersten 7 Minuten konnte man das Spiel in Angriff nehmen. Jedoch wurde man durch ein sehr unglückliches Tor zurückgeworfen. Denn der Schiedsrichter sah leider die sehr deutliche Abseitsposition der Torschützin nicht. Darauf folgte das 2:0 in der 19. Minute. Das Spiel wurde nun auf beiden Seiten mit guten Kontern auf Trapp gehalten. Erst in der 36. Minute gelang den Damen das lang ersehnte Tor durch das Geburtstagskind Selina. Danach konnte man leider kein Tor mehr erzielen und musste so bis zur Halbzeit noch weitere 3 Tore hinnehmen. Nach der Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Doch der Gegner hatte das letzte Durchsetzungsvermögen das unseren Damen leider fehlte. So folgten noch weitere 2 Tore. Zwar hatte man noch weitere Torchancen wie durch Sarina R. in der 65. Minute und durch Julia B. in der 68. und von Verena G. in der 76. Minute die aber allesamt ungenutzt blieben. In der nächsten Woche hoffen die Damen auf ein gutes Spiel. Dabei hofft man auf die zahlreiche Unterstützung der Fans!

Tore: 1:0 (14), 2:0 (19), 2:1 (36) Selina Günter (Verena), 3:1 (41), 4:1 (43), 5:1 (45)
6:1 (55), 7:1 (64)

9. Spieltag 13.11.2010
FV Aichhalden – SV Fridingen 2:1 (0:0)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Mareike Moosmann (46. Andrea Knöpfle), Daniela Haas, Verena Graf, Pia Moosmann (38 Juliane Klausmann), Selina Günter, Julia Borho, Nadine Kimmich (83. Yvonne Kunz), Pia Kirgus (59. Corinne Herzog), Madeline Klaus, Michaela King (59. Giulia Oehler)

Beim Heimspiel gegen den SV Fridingen war das Ziel klar definiert, es musste endlich wieder ein Sieg her! Man war von Anfang an Spielbestimment hatte in der 2. Minute gleich eine super Torchance durch Madi K.. In den ersten 30 Minuten hatten sie noch 4 weitere sehr gute Torchancen durch Julia B. , Madi K. und Pia K.. Der Gegner konnte erst in der 41. Minuten den ersten Torschuss verbuchen. Unsere Damen waren klar am Drücker und hatten sehr gute Spielzüge vorzuzeigen. Es fehlte nur noch ein Tor! Nach weiteren Torchancen und einem unglücklichen Pfostenschuss gelang in der 67. Minuten endlich das befreiende 1:0 durch Verena G. Danach wollte man den Vorsprung halten, doch man musste in der 74. Minuten den Schock hinnehmen! Nach einem Eckball musste man das 1:1 hinnehmen. Das Spiel ging nun in die letzten 16 hektischen Minuten. Aichhalden hatte weitere Torchancen und war dem 2:1 sehr nahe. Doch erst 1 Minute vor Schluss konnte Madi K. nach einem Pass steil in die Spitze von Verena G. das Siegtor zum 2:1 erzielen! Dieser Vorsprung wurde dann nur noch verteidigt. Dieser lang ersehnte Sieg hatten sich die Damen wirklich verdient! Und wurde mit einem kräftigen „crazy chicken“ Schlachtruf gebührend gefeiert! :) Nächste Woche muss die Damenmannschaft zu einem vorverlegten Spiel der Rückrunde nach Leidringen. Wir hoffen das wir dieses Mal einen Sieg einfahren können.

Tore:
1:0 (67) Verena Graf (Corinne), 1:1 (74), 2:1 (89) Madi Klaus (Verena)

20.11.2010
vorgezogenes Spiel vom 17. Spieltag:
SGM Leidringen – FV Aichhalden 3:1 (2:1)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle, Daniela Haas (77. Silke Graf), Verena Graf, Juliane Klausmann, Selina Günter, Julia Borho, Nadina Kimmich, Pia Kirgus (25. Nicole Dold), Michaela King (57. Madline Klaus), Corinne Herzog (65. Sarina Rall)

Bei dem vorverlegten Rückrundenspiel gegen Leidringen / Isingen wollte man statt dem 0:0 im Hinspiel, dieses Mal vielleicht sogar ein Sieg erreichen. Doch Leidringen hatte den besseren Start ins Spiel gefunden und drängte auf das 1:0. Das ihnen bereits in der 8. Minute gelang. Doch bereits nach 20 Minuten konnten die Damen das 1:1 durch Pia K. erzielen. Mit diesem Treffer fand man zurück ins Spiel man kontrollierte das Spiel und hatte auch gute Chancen die man leider nicht nutzen konnte. Dazu kam das der Gegner mit Libero spielte und diese sehr tief stand und jeden Steilpass von den FVA Damen weg schlug. Dann in der 36. Minute kam der Schock nach einem wiederholt angeblichen „Handspiel“ konnte Leidringen den Freistoß zum 2:1 verwandeln. Nach der Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Mit Chancen auf beiden Seiten. In der 67. Minute musste man durch den sehr aufgeweichten und rutschigen und matschigen Boden das 3:1 hinnehmen. Dieses Tor war sehr unglücklich, da der Ball ins Tor kullerte, nachdem die Torhüterin Ramona O. ausrutschte und den Ball verfehlte. Besonders in den letzten Minuten kämpften alle um vielleicht doch noch 1 Punkt zu erkämpfen. Doch leider blieb dieses Bemühen unbelohnt. So musste man eine Niederlage einstecken. Im Hinblick auf das nächste Spiel kann man sagen das man bei dem Spvgg 08 Schramberg alles Versucht um eine allzu hohe und klare Niederlage zu vermeiden. Die Damenmannschaft würde sich über die Zahlreiche Unterstützung der Fans sehr freuen!

Tore:
1:0 (6), 1:1 (20) Pia Kirgus (Julia), 2:1 (36), 3:1 (67)
12. Spieltag 19.3.2011
FV Aichhalden – SGM Wittershausen 0:6 (0:2)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (80. Pia Moosmann), Katja Wolber, Verena Graf, Nicole Dold, Selina Günter, Nadine Kimmich, Julia Borho, Michaela King, Corinne Herzog, Sarina Rall
Tore: 0:1 (4) Katarina Staiger, 0:2 (10) Lisa Steng, 0:3 (48) Viktoria Späth, 0:4 (52) Helen Springmann, 0:5 (77) Viktoria Späth (dir. Freistoß), 0:6 (80) Viktoria Späth

Im ersten Spiel nach der Winterpause hatten es die Damen gleich wieder mit dem Meisterschaftsfavorit TSG Wittershausen/Beffendorf zu tun. Dabei war schon vor dem Spiel eins klar! Dieses Mal sollte die Niederlage so gering wie möglich gehalten werden. Denn in der Vorrunde verlor man mit 14:0. Also ging man mit einem geschwächten 12 Mann Team ins Spiel was keine gute Vorrausetzungen war. Gleich zu Beginn bekam man ein Tor das so hätte nicht passieren dürfen. 6 Minuten später gleich das nächste. Die Mannschaft spielte sich langsam ein und so hielt man danach das 2:0 bis in die Pause. Mit diesem Pausenstand hatten die Damen selbst nicht gerechnet. Nach der Pause war der Gegner sehr dominant und wollte den Spielstand erhöhen. Dies geling ihnen auch. Sie erzielten noch weitere 4 Tore. Doch nicht nur der Gegner hatte Torchancen, denn unsere Damen ließen sich nicht einschüchtern und hatten somit auch ein paar gute Möglichkeiten. Nach 90 Minuten konnte man sehr zufrieden auf das Spiel zurückblicken. Die Damen hatten einen gefühlten Sieg hinter sich und waren stolz das man 8 Tore weniger kassiert hatte. Außerdem bekam man auch Lob vom Gegner das man sich wesentlich gebessert habe.
Am Samstag geht es nach Tuningen. will man erneut angreifen und die Niederlage aus der Vorrunde vllt. in einen Sieg umwandeln. Die Damen würden sich über ihre Unterstützung sehr freuen.

13. Spieltag 26.3.2011
SV Tuningen – FV Aichhalden 4:0 (2:0)
Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (46. Giulia Oehler), Daniela Haas, Katja Wolber, Verena Graf, Nicole Dold, Selina Günter, Nadine Kimmich (46. Michaela King), Julia Borho, Juliane Klausmann (46. Mareike Moosmann), Sarina Rall
Tore: 1:0 Brugger (22), 2:0 Brugger (44), 3:0 Brugger (48), 4:0 Brugger (53)

Bei dem Spiel gegen den Tabellenzweiten konnte unsere Mannschaft das Spiel in der 1. Halbzeit offen halten. Man konnte gut dagegen halten und hatte auch Torchancen die man leider nicht nutzen konnte Das Tor zum 1:0 (22.) wurde aus Abseits verdächtiger Position erzielt. Trotzdem gaben die Damen nicht auf und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Doch dieser Versuch blieb unbelohnt. . Erst das Tor zum 2:0 in der 44. Minute brachte die Heimmannschaft auf die Siegerstraße. Dieses Tor entstand aus einem etwas zweifelhaften Freistoß an der Strafraumgrenze. Letztlich ging der 4:0 Sieg der Tuninger Mannschaft trotz mehreren nicht gesehen Abseitsstellungen doch in Ordnung. Die Mannschaft schlug sich sehr gut!

Am nächsten Wochenende haben die Damen ein Heimspiel. Da heißt es gegen Neuhausen wieder alles zu geben und vllt 3 Punkte einzufahren. Die Damen würden sich über ihre Tatkräftige Unterstützung sehr freuen!

Nachholspiel vom 10. Spieltag 30.03.2011
Spvgg 08 Schramberg – FV Aichhalden 5:0 (2:0)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (55. Giulai Oehler), Daniela Haas, Katja Wolber, Juliane Klausmann, Selina Günter (67. Mareike Moosmann), Julia Borho, Verena Graf, Nadine Kimmich (63. Lena Uhl), Pia Kirgus (46. Tamara Summ), Michaela King (63. Sarina Rall)
Tore: 1:0 (12) Malysek, 2:0 (39) Siewert, 3:0 (58)Malysek, 4:0 (59) Siewert, 5:0 (65) Malysek

Beim Nachholspiel gegen die Spvgg 08 Schramberg war das Spiel von Anfang an sehr ausgeglichen. Jedoch bekamen die Damen nach einen Eckstoß den Ball nicht aus dem 16 Meter Raum und durch ein Gewusel im Strafraum gelang der Ball zu Lisa Malysek die den Ball im Netz versenkte (13.). Nach diesem Rückschlag versuchten die FVA Damen durch viel Druck nach vorne den Ausgleich zu erzielen. Es gab viele gute Konter durch Selina oder Julia oder Verena die leider nicht mit einem Tor belohnt wurden. Nach all den unbelohnten Bemühungen musste man das 2:0 in der 39. Minute hinnehmen. mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabine. Nach weiteren Versuchen nach der Halbzeit die weiterhin alle ohne Erfolg blieben musste man in der 58. und der 59. einen Doppelschlag hinnehmen. Und das Endergebnis wurde in der 65. Minute erzielt. Unsere Damen haben trotz des Rückstandes alles gegeben um den Abstand zu verringern aber den Spielerinnen sollte einfach kein Tor gelingen. So blieb es beim Endstand von 5:0 für die Spvgg 08 Schramberg der in so klarem Maße nicht gerechtfertigt war.

14. Spieltag 02.04.2011
FV Aichhalden – TSV Neuhausen
12:0 (5:0)
Aufstellung: Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle, Daniela Haas, Katja Wolber (46. Giulia Oehler), Juliane Klausmann (70. Mareike Moosmann), Selina Günter (70. Lena Uhl), Julia Borho, Verena Graf, Nadine Kimmich (55. Nicole Dold), Madi Klaus, Michaela King (55. Sarina Rall)

Beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten erhoffte man sich einen klaren Sieg! Zumal man in der Vorrunde schon klar 8:0 gewonnen hatte. Die Damen waren gleich von Anfang an im Spiel und wollten gleich in den ersten Minuten in Führung gehen. Es folgte ein Angriff auf den andern aber erst in der 11. Minute konnte Madi Klaus den Ball zum 1:0 im Netz platzieren. Danach spielten die Damen frei auf. Es folgten teils sehr schöne Ballwechsel und Spielzüge. Doch wie immer fehlte zum Schluss nur ein wenig zum Tor. Nach vielen vergebenen Chancen konnte man dann in der 30. Minute endlich auf 2:0 erhöhen. dann ging es Schlag auf Schlag in der 33. erhöhte Selina und in der 36. ebenfalls Madi Klaus auf 4:0. Bereits in der 40. Minute schlug die Torjägerin ebenfalls wieder zu und erhöhte zum Pausenstand von 5:0. Nach der Pause in der 57. erhöhte Madi zum 6:0. Nach ihrer Einwechslung erzielte Sarina in der 60. Minute das 7:0. Darauf folgten weiter 2 Tore durch Madi Klaus die somit 7 Tore erzielte und zum 9:0 erhöht. Danach folgten Chancen auf Chancen durch Julia und Verena doch all das wurde nicht belohnt. Erst in der 80. ( Verena) 83 und 84. (Julia) wurden die zwei mit einen Tor belohnt das sie beide verdient hatten. Danach folgten weiter ungenützte Möglichkeiten. Doch es bleib beim Endstand von 12:0. Damit war man mehr als zufrieden!

Tore: 1:0 (11) Madi (Verena), 2:0 (30) Madi (Julia), 3:0 (33) Selina (Julia), 4:0 (36) Madi (Julia), 5:0 (40) Madi (Verena), 6:0 (57) Madi (Julia), 7:0 (60) Sarina (Madi), 8:0 (67) Madi (Selina), 9:0 (72) Madi, 10:0 (80) Verena, 11:0 (83) Julia (Verena), 12:0 (84) Julia (Sarina)

15. Spieltag 09.04.2011
Spvgg Aldingen – FV Aichhalden 5:2 (0:0)

Aufstellung: Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (72.Mareike Moosmann), Daniela Haas, Pia Moosmann, Silke Graf , Juliane Klausmann , Selina Günter , Julia Borho,  Madi Klaus, Michaela King, Tamara Summ
Beim Spiel gegen den Tabellen 3. Aldingen konnte man von Anfang gut dagegen halten. Jedoch hatten die Aldinger Spielerinnen zu Beginn die besseren Torchancen. Die FVA Damen kamen trotz der fehlenden 5 Stammspieler und mit nur einer Auswechselspielerin immer besser ins Spiel und konnten ein frühes Tor verhindern. Auch selbst hatten sie genügend Torchancen durch Madi K.. Das Spiel ging hin und her. Doch die Torchancen auf beiden Seiten wurden nicht genutzt. Im Laufe des Spiels wurde die Torspielerin Ramona immer mehr gefordert. Auch durch ihre Glanzparaden konnte man das 0:0 in die Halbzeit retten. Nach der Halbzeit ging das Spiel weiter wie zuvor. Chancen auf beiden Seiten. Jedoch hatte Aldingen das letzte bisschen Glück und erhöhte in den schwachen 8 Minuten der FVA Damen auf 3:0. Diesen Rückstand wollte man nicht auf sich sitzen lassen und kämpfte sich zurück ins Spiel. In der 80. Minute gelang Madi K. endlich das lang ersehnte Tor. Nach dem sie 4 Minuten zuvor schon eine sehr gute Chance hatte, sie aber leider nicht nutzte. Kurz vor Schluss wurde das Spiel noch einmal hecktisch. Den FVA Damen durch Madi K. wurde eine 100% Torchance genommen. Der Torwart holte sie außerhalb des Strafraums von den Füßen und verhinderte somit das 4:2. Die Torspielerin die die letzte war und eine klare rote Karte hätte bekommen müssen, bekam nur eine Gelbe Karte! in der 89. Minute konnte man dann doch noch das 4:2 durch einen direkten Freistoß von Julia Borho erzielen. Jedoch musste man kurz vor Schluss noch das 5:2 hinnehmen, nach dem der Schiri eine perfekte Vorlage gegeben hatte. Alles in allem lässt sich sagen die Damen haben super gekämpft und das Spielergebnis hätte so hoch nicht sein müssen.

Am nächsten Wochenende ist die SGM Locherhof/ Mariazell zu Besuch. Da man in der Vorrunde ein nicht so gutes Spiel gegen diesen Gegner hatte, möchte man sich nun von einer besseren Seite zeigen. Die Damen hoffen wieder auf eine so tolle Unterstützung wie bei den Heimspielen zu vor.

Tore: 1:0 (59) Weber, 2:0 (64) Lenti, 3:0 (67) Lenti, 4:0 (73) Medulici, 4:1 (80) Madi (Michaela), 4:2 (89) Julia (dir. Freistoß), 5:2 (90) Medulici

16. Spieltag 16.04.2011
FV Aichhalden – SGM Locherhof 0:7 (0:2)

Aufstellung: Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (58. Pia Moosmann) , Daniela Haas, Juliane Klausmann , Selina Günter (75. Michaela King) , Julia Borho,  Madi Klaus,  Katja Wolber (36. Giulia Oehler), Nadine Kimmich (58. Nicole Dold) , Sarina Rall, Corinne Herzog (58. Pia Kirgus)

Im letzten Heimspiel gegen den SGM Locherhof/Mariazell mussten unsere Damen eine nicht ganz gerechtfertigte 7:0 Niederlage einstecken! In diesem Spiel das von Anfang an spannend war, musste man gleich zu Beginn in der 17. Minute das 0:1 hinnehmen. Doch bereits in den nächsten 10 Minuten hatte man einige Chancen durch Madi K. die leider alle ungenutzt blieben. Kurz danach musste man in der 35. Minute einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Nach der Halbzeit wollte man den 2:0 Stand nicht auf sich sitzen lassen und wollte durch offensive Angriffe zu einem Tor kommen. Doch diese Offensive nutzten die Gegner aus und erhöhten innerhalb von 7 Minuten auf 0:5. Danach hatte der FVA durch Nicole noch eine weitere nennenswerte Torchance, ehe man in der 67. das 0:6 hinnehmen musste. Darauf folgten weitere Versuche das Ergebnis durch ein Tor zu beschönigen, doch das gelang nicht. In der 79. musste man durch einen Freistoß den Entstand von 0:7 hinnehmen. Zuletzt wollte man dennoch wenigstens ein Tor erzielen, doch auch dieses bleib den Damen verwehrt. Insgesamt lässt sich sagen, das die Damen wieder in ihren 8 Minuten einen Durchhänger hatten und in diesen insgesamt 3 Tore einstecken mussten. Dieser Entstand war so nicht gerechtfertigt. Man hofft auf ein besseres Ergebnis im nächsten Spiel.

Am nächsten Wochenende ist der Tabellen 4. SV Bärenthal zu Gast. Man kann gespannt sein wie die Damen sich im Nachholspiel schlagen werden. Über zahlreiche Unterstützung würden die Damen sich sehr freuen.

Tore: 0:1 (17), 0:2 (35), 0:3 (46), 0:4 (50), 0:5 (53), 0:6 (67), 0:7 (79)

Nachholspiel 23.04.2011
FV Aichhalden – SV Bärenthal II 3:2 (0:1)

Aufstellung: Ramona Obergfell, Pia Moosmann (46. Nicole Dold) , Daniela Haas (74. Giulia Oehler), Juliane Klausmann , Selina Günter (55. Helena Uhlg) , Julia Borho,  Madi Klaus,  Katja Wolber , Nadine Kimmich (64. Pia Kirgus) , Tamara Summ (74. Sarina Rall), Verena Graf

Beim Heimspiel am letzten Wochenende hatten es die FVA Damen mit dem Tabellen 4. SV Bärenthal II zu tun. Als Ziel hatte man sich ein gutes und anschauliches Spiel und Ergebnis gesetzt. Man hatte kaum Hoffnung dieses Spiel zu gewinnen. Allerdings hatten die Damen gleich in der 5. Minute eine super Torchance durch Madi Klaus. Die Damen merkten das in diesem Spiel vielleicht doch mehr drin ist als Schadensbegrenzung und legten los. Es folgten Torchancen um Torchancen. Zwar hatte der Gegner auch ein paar dennoch waren die FVA Damen klar überlegen und am Drücker. Nach dem in der 17, 21, 30 kein Tor geschossen werden konnte obwohl es gute Vorausetzungen waren hatte man das 1:0 auf dem Fuß. Jedoch konnte Madi den Ball nicht im Netz unterbringen. In der 40. Minute allerdings kam der herbe Rückschlag der Gegner der bislang nicht wirklich viele Torchancen hatte erzielte das 0:1. Danach gaben die Damen den Mut nicht auf und wollten den Ausgleich noch vor der Halbzeit erzielen. Dies gelang jedoch nicht. Nach der Halbzeit hatte der Gegner gleich eine nennenswerte Torchance in der 48. Doch danach ging es Schlag auf Schlag! Die Damen nahmen Fahrt auf und konnte in der 51. durch einen direkten Freistoß aus 30 Meter durch Verena Graf das 1:1 erzielen. Danach folgte der nächste Treffer. Nach einem Eckball verwandelte Madi den Ball direkt ins Tor zum 2:1. Doch die Damen wollten mehr und so kam es nur 4 Minuten nach dem ersten Tor wieder durch Madi zum 3:1. Die Damen hatten ein Spiel innerhalb von VIER Minuten gedreht!! Danach hatte man noch weitere super Chancen. In der 80. wurde es allerdings noch einmal spannend. Nach einem Foul im Strafraum was auch eine gelbe Karte für Jule Klausmann bedeutete konnte der SV Bärenthal II den Elfmeter zum 3:2 versenken. Nun hieß es die letzten 9 Minuten die Nerven behalten und den 3er sicher zu machen. in der 86. hatten die Damen die Möglichkeit den Sieg endgültig klar zu machen. Jedoch wurde diese Chance nicht genutzt. So musste man mit allem was man hatte den Sieg verteidigen. In der 92. war es endlich soweit! Die Damen hatten nach einem überragenden Spiel einen Sieg in den Händen mit dem niemand gerechnet hatte! DER ÜBERRASCHUNGSSIEG WAR PERFEKT!!! :)

Tore: 0:1 (40) Dreher, 1:1 (51) Verena Graf direkter Freistoß , 2:1 (53) Madi Klaus, 3:1 (55) Madi Klaus

Samstag 07.05.2011
SGM Frittlingen – FV Aichhalden
0:3 (0:2)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle (69. Giulia Oehler), Daniela Haas, Katja Wolber, Juliane Klausmann (75. Pia Moosmann), Selina Günter (46. Pia Kirgus), Verena Graf, Nadine Kimmich (81. Michaela King), Julia Borho, Tamara Summ, Madi Klaus, Giulia Oehler, Michaela King, Pia Moosmann, Pia Kirgus

Am letzten Wochenende hatten unsere Damen es mit einem direkten Tabellennachbarn der SGM FC Frittlingen/VfR Wilflingen zu tun. Unsere Damen lagen vor dem Spiel mit nur 1 Punkt vor der SGM. Das Ziel war klar. Um sich weiter nach oben zu kämpfen musste ein Sieg her. Dabei war man von Anfang an Spielbestimmend und hatte gleich zu Beginn mehrere Super Chancen. Jedoch konnte man erst Später durch Tamara S. das 0:1 in der 16. Min. erzielen. Danach folgten Torchancen auf Torchancen. Erst später in der 43. Min. konnte man auf 0:2 durch Madi k. erhöhen. In den 27 Minuten zwischen den Beiden Toren hatte man 11 Super Chancen das 0:2 zu erzielen. Es erfolgten mehrere Distanzschüsse durch Daniela und Verena die das Ziel nur knapp verfehlten. Auch kurz vor dem Tor machte man viel Wirbel. Madi und Selina und Juli hatten dort das 0:2 auf dem Fuß. Danach konnte man in der 54. durch einen Eckballtor von Verena auf 0:3 erhöhen. Das Spiel ging nun hin und her. Dabei konnte man besonders auf die super Torhüterin Ramona bauen die von der 56. – 63. ein Ball nach dem anderen entschärfte. Beide Mannschaften kämpften. Man hatte noch einmal Torchancen durch Verena und Madi die nicht genug Erfolg hatten um das 0:4 zu erzielen. Dabei musste man einige Rückschläge durch Fehlentscheidungen des Schiedsrichters hinnehmen.
Am Schluss waren unsere Damen verdiente Siegerinnen und waren froh als das Spiel bei diesen Temperaturen vorbei war. So konnten unsere wieder sehr zahlreich erschienen Fans, über die sich die Damen wie immer sehr freuten, einen gelungen Sieg feiern. Noch einmal Dankeschön an alle treuen Fans, die die Damen auch bei den Auswärtsspielen tatkräftig unterstützen.

Tore: 0:1 (16) Tamara Summ, 0:2 (43) Madi Klaus, 0:3 (53) Verena Graf (direkt verwandelter Eckball)

Samstag 14.05.2011
FV Aichhalden – FV 08 Rottweil 2 1:1 (0:1)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler (58. Andrea Knöpfle), Daniela Haas, Katja Wolber, Pia Moosmann (58. Juliane Klausmann), Selina Günter, Verena Graf, Julia Borho, Michaela King (58. Lena Uhl), Madi Klaus, Sarina Rall (58. Nicole Dold)

Am letzten Wochenende spielten unsere Damen gegen den FV 08 Rottweil II. In der Vorrunde musste man sich mit 7:1 geschlagen geben. Doch dieses Ergebnis wollten unsere Mädels dieses Mal nicht so stehen lassen. Das Ziel war klar definiert! Man wollte die Erfolgsserie von 2 Siegen weiterführen. Gleich zu Beginn legte man los und wollte früh in Führung gehen. Es folgten mehrere sehr gute Aktionen leider ohne Erfolg. Man war von Anfang an Spielbestimmend. Doch dann in der 38. Minute konnte der FV 08 Rottweil durch einen Patzer in der Abwehr durch ihre erste Torchance das 0:1 erzielen. Die FVA Damen ließen sich nicht unterkriegen und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. Mit guten und leider auch ungenutzten Chancen und einem Spielstand von 0:1 ging es in die Pause. Nach der Pause war das Spiel sehr ausgeglichen. Der FV 08 wollte den Vorsprung halten. Das Spiel war zwischendurch ein „gebolzte“ doch dies legte sich als unsere Damen in der 79. endlich das 1:1 durch Madi K. nach einer Vorlage von Verena erzielten. Danach spielten unsere Damen wieder frei auf. es folgten gute Spielzüge. Das 2:1 lag mehrmals auf dem Fuß. Die beste Chance das Spiel zu entscheiden hatte Selina in der 83. doch diese blieb ungenutzt. Am Ende konnten die Damen über einen Punktegewinn sehr glücklich sein. Allerdings fehlte nur das letzte bisschen Glück um 3 Punkte einzufahren. Auch die wie immer zahlreich erschienenen Fans konnten den Punkt feiern.

Ganz besonders Danken möchten wir unseren treuen Fans die uns auch immer bei den Auswärtsspielen treu unterstützen. VIELEN DANK! Weiter so!

Am nächsten Wochenende geht es zum Duell gegen den Tabellen 11. SV Fridingen. Hier gilt ebenfalls die Erfolgsserie auf 4 Spiele ungeschlagen zu erhöhen!! Über Eure Unterstützung würden sich die Damen sehr freuen!

Tore: 0:1 (38) Daniela Rasp, 1:1 (79) Madi Klaus

Samstag 21.05.2011
SGM Fridingen – FV Aichhalden 4:5 (3:2)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Giulia Oehler, Andrea Knöpfle (76. Pia Kirgus), Daniela Haas, Katja Wolber , Selina Günter (65. Corinne Herzog), Verena Graf, Julia Borho, Nadine Kimmich (76. Michaela King), Madi Klaus, Sarina Rall (46. Tamara Summ), Nicole Dold (65. Juliane Klausmann)

Am vergangenen Wochenende haben unsere Damen im Duell um eine Position im Mittelfeld zu halten gegen den SV Friedingen ein vermeintlich leichtes Spiel. Doch bereits in der Vorrunde konnte man nur knapp 2:1 gewinnen. Es war klar das das Spiel härter wird als im Schwarzwälderboten beschrieben. Gleich zu Begi…nn schlief die Mannschaft um Lothar B. und somit ging der SV Fridingen schon in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. Nach diesem Schock zu Beginn ließen sich unsere Damen nicht unterkriegen und hatten gleich im Anschluss eine sehr gute Torchance durch Nadine K. und ebenfalls eine Minute später konnte der FVA das 1:1 durch Madi erzielen. Von der 14. – 30. Minute folgten eine Vielzahl an Chancen für unsere Damen. Auch parierte die Torhüterin Ramona O. mehrere super Torschüsse und hielt so am 1:1 fest. Doch dann folgte ein weiterer Rückschlag. Doch wieder gab es den Damen einen Aufschwung und direkt 2 Minuten in der 32. folgte das 2:2 durch eine wunderschöne Flanke von Selina G. die durch Sarina Rall direkt versenkt wurde. Daraufhin folgten weiter Torchancen durch Juli und Madi die ungenutzt blieben. Nach dem 3:2 für den SV Fridingen hatte man noch eine super Chance vor der Pause die nicht genutzt werden konnte. So musste man mit einem Rückstand in die Pause. Zurück auf dem Feld hatte man den Kopf gleich zum Pfiff wieder beim Spiel und wollte das 3:3 aufjedenfall erzielen. In der 56. Minute war es soweit nach einem Eckball von Verena köpfte Madi den Ball ins Netz. 2 Minuten später hatte Verena die Möglichkeit die 4:3 Führung zu erzielen. Doch diese verdiente Führung gelang den Damen erst in der 67. Minute durch Juli B nach einem solo Lauf von Tamara S.. Danach folgten noch mehrere Torchancen durch Madi, Nadine und eine Doppelchance durch Verena. In der 82: Minute gelang den Damen dann das lang verdiente 5:3 durch Verena. Das Spiel wurde in den letzten paar Minuten noch einmal brenzlich, nach dem der SV Fridingen wieder auf 5:4 verkürzte, aber unsere Damen verteidigten ihren Vorsprung gekonnt. Damit geht die Erfolgserie von 4 ungeschlagenen Spielen weiter.

Am nächsten Wochenende steht das letzte Heimspiel der Saison 2010/11 gegen die Spvgg 08 Schramberg an. Die Damenmannschaft & Trainer Lothar B. würden sich über die tatkräftige Unterstützung der Fans sehr freuen, um die Erfolgsserie fortzusetzen und gegebenenfalls gebührend mit den Fans zu feiern.

Tore:
1:0 (7) Eigentor, 1:1 (9) Madi Klaus (Julia), 2:1 (30) Aline Winter, 2:2 (32) Sarina Rall (Selina), 3:2 (38) Alexandra Samara, 3:3 (56) Madi Klaus (Verena, Ekball), 3:4 (67) Julia Borho (Tamara), 3:5 (82) Verena, 4:5 (90)Katharina King

Samstag 28.05.2011
FV Aichhalden – Spvgg 08 Schramberg 2:7 (1:1)

Aufstellung:
Jutta Braitsch, Andrea Knöpfle (77. Giulia Oehler), Daniela Haas, Katja Wolber,Juliane Klausmann, Nadine Kimmich (77. Pia Moosmann), Julia Borho, Verena Graf, Michaela King (46. Lena Uhl), Madi Klaus, Pia Kirgus (46. Selina Günter)

Tore:
0:1 (20), 1:1 (25) Madi Klaus, 1:2 (60), 2:2 (62) Madi Klaus, 2:3 (69), 2:4 (75), 2:5 (76), 2:6 (84), 2:7 (87)

Samstag 04.06.2011
SV Bärenthal 2 – FV Aichhalden 5:4 (1:2)

Aufstellung:
Ramona Obergfell, Andrea Knöpfle, Daniela Haas (46. Nicole Dold), Katja Wolber, Pia Moosmann (51. Silke Graf), Selina Günter, Julia Borho, Verena Graf, Madi Klaus, Sarina Rall, Michaela King (46. Nadine Kimmich)

Beim letzten Spiel unserer Damen in ihrer ersten Runde konnte man nichts mehr verlieren. Man hatte den 8. Platz sicher. Jedoch wollten die Damen ihren Sieg von der Vorrunde wiederholen. Bereits von Anfang an legten die Damen vom SV Bärenthal gleich richtig los. Sie wollten die Schmach nach dem verlorenen Spiel der Hinrunde nicht ein 2. mal hinnehmen. Zum Glück hatten die FVA Damen ihren Stammtorwart Ramona wieder im Kasten mit dabei, denn sie wurde gleich in der 3. Minute auf die Probe gestellt. Jedoch ließ man sich durch die Offensive der Gegner nicht beeindrucken sondern legten selbst mit einem wunderschönen Tor von Madi Klaus vor. Danach hatte man noch weiter 2 Möglichkeiten ehe der Gegner zum 1:1 ausglich. Man ließ sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen und drückte weiter,um wieder zu führen. Dies gelang nach einigen Chancen endlich in der 34. Minute nach einem Abschlag von Ramona, den Madi zum 2:1 verwandelte. Doch in der 51. folgte wieder der Ausgleich. Nur 10 Minuten später der nächste Rückschlag, der SV Bärenthal erhöhte auf 3:2. Das Spiel ging hin und her. Beide Seiten hatten gute Chancen. Das Spiel war sehr ausgeglichen, wobei unsere Damen geschwächt wurden. So musste die Abwehr neu geordnet werden. Was allerding sehr für unsere Damen sprach war, dass man trotz verletzungsbedingter Behandlung mit 10 Spielerinnen weiter spielen musste und trotzdem den Ausgleich zum 3:3 erzielt hatte. Jedoch wurde dieser Kampfgeist nicht weiter belohnt. Im Gegenteil 5 Minuten vor Schluss ging der SV Bärenthal mit 4:3 in Führung. In der darauf folgenden Minute konnte man allerdings durch einen direkt verwandelten Freistoß von Verena den Ausgleich erzielen. Danach versuchte man den einen Punkt über die Zeit zu retten. Da das Glück wohl nicht auf der Seite der FVA Damen lag, musste man beim Eckball der Gegner Sekunden vor Schluss das 5:4 nach Eigentor hinnehmen. So musste man eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

Somit verabschieden wir uns mit einem super 8. Platz in die Sommerpause. Vielen Dank für die tolle Unterstützung der Fans, nicht nur bei den Heimspielen. Wir hoffen, dass wir auch in der neuen Saison auf euch zählen können!
Danke eure Damenmannschaft :)

Tore:
0:1 (6) Madi Klaus (Julia), 1:1 (19), 1:2 (34) Madi Klaus (Ram0na), 2:2 (51), 3:2 (67), 3:3 (71) Nicole Dold (Selina), 4:3 (85), 4: (86) Verena (dir. Freistoß), 5:4 (93)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>