Bezirksliga – 14. Spieltag 2015/2016

SGM1_16_14

Letztes Wochenende traf die SGM in Aichhalden auf den VFB Bösingen II. Vor dem Spiel besetze der Gegner den letzten Tabellenplatz und somit sollte auch auf Grund der eigenen Tabellensituation unbedingt ein Sieg her.

Bereits nach 2 Minuten gingen wir durch Benjamin Borho, dank eines Torwartfehlers, in Front. Er schaltete blitzschnell als der Torwart den Ball nach einem Eckball fallen ließ und erzielte das 1:0. Das 2:0 erzielte Joschka Joos in der 9. Minute nach einem Pass von außen. Diese beiden Tore wurden quasi mit den ersten Torchancen erzielt, was für unsere Mannschaft recht ungewöhnlich ist.

Die SGM ließ nach den ersten beiden Toren stark nach. Man ruhte sich zu sehr auf dem glücklichen Vorsprung aus und somit kam der Gegner besser ins Spiel.

Dennoch konnten wir in der 37. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Joschka Joos das dritte Tor nachlegen. Somit führten wir zur Halbzeitpause mit 3:0.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten wir kein besseres Spiel. Dennoch kamen wir zu einigen Torchancen, doch allesamt wurden vergeben. Als der VFB Bösingen in der 81. Minute einen direkten Freistoß verwandelte, rochen sie nochmals die Chance auf einen Punktgewinn. Direkt im Anschluss hatten die Gegner nochmals eine sehr gute Torchance, doch mit viel Glück konnte diese entschärft werden. Das 4:1 durch Dominik Klaus in der 85. Minute nach schönen Zuspiel von Sezer Köksal setzte den Schlusspunkt in einer schwachen Bezirksligapartie.

Für einen Erfolg am kommenden Wochenende gegen den FV 08 Rottweil muss die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen. Ohne Frage haben wir dieses in der Vergangenheit schon gezeigt und können nach zwei Siegen in Folge mit breiter Brust nach Rottweil reisen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>