A-Jugend

Unsere A-Jugend spielt in der Saison 2008/09 mit dem SV Winzeln eine Spielgemeinschaft. Als Gastspieler kommen noch Spieler des SV Rötenberg dazu.
Trainer:Timo SeckingerBetreuer:

Raphael Kaufmann

Info:
Die Spiele der Rückrunde finden in Aichhalden statt.
Mannschaft

 

Abschlusstabelle0809_k
vergrösserte Ansicht >>>
Datum Heim Gast Anpfiff / Ergebnis  
13.09.08 SG Aichhalden/Winzeln SG Zepfenhan/Sch. 0:5
20.09.08 SG Villingend./Herrenz. SG Aichhalden/Winzeln 3:6     
27.09.08 SG Aichhalden/Winzeln BSV Schwenningen 0:4
04.10.08 08 Schramberg SG Aichhalden/Winzeln 3:3
11.10.08 SG Aichhalden/Winzeln SV Sulgen 4:4
18.10.08 TG Rottweil/Altstadt SG Aichhalden/Winzeln 7:4
22.10.08 SG Aichhalden/Winzeln Spvgg Oberndorf 1:1
25.10.08 SG Locherhof/Mariazell SG Aichhalden/Winzeln 1:5
08.11.08 SG Aichhalden/Winzeln SG Irslingen/Böhr./Dietingen 1:6
15.11.08 SG Aichhalden/Winzeln FC Hardt 0:8
21.03.09 SV Zimmern SG Aichhalden/Winzeln 6:5
28.03.09 SG Zepfenhan/Schörzingen SG Aichhalden/Winzeln 3:2
04.04.09 SG Aichhalden/Winzeln SG Villingend./Herrenzimmern 5:2
25.04.09 BSV Schwenningen SG Aichhalden/Winzeln 5:0  
29.04.09 SG Aichhalden/Winzeln 08 Schramberg 0:1  
02.05.09 SV Sulgen SG Aichhalden/Winzeln 7:2  
06.05.09 SG Aichhalden/Winzeln TG Rottweil/Altstadt 6:0  
09.05.09 Spvgg Oberndorf SG Aichhalden/Winzeln 10:1  
16.05.09 SG Aichhalden/Winzeln SG Locherhof/Mariazell 3:0  
10.06.09 SG Irslingen/Böhr./Dietingen SG Aichhalden/Winzeln 5:1  
13.06.09 FC Hardt SG Aichhalden/Winzeln 4:0  
20.06.09 SG Aichhalden/Winzeln SV Zimmern 7:0  
Spielberichte
Pokalspiel 1. Runde:
SV Zimmern 2 – SG Aichhalden/Winzeln 3:1 (3:0)
Torschütze: Dennis Schultheiß

SV Sulgen – SG Aichhalden/Winzeln 7:2 (3:2)
Eine ordentliche Packung musste man auf dem Sulgen einstecken. Die SG ergab sich in der zweiten Hälfte ihrem Schicksal und ließ sich wehrlos abschießen.Von Beginn an war es ein umkämpftes Spiel. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab, doch es war nahezu unmöglich auf dem katastrophalen Acker ein sauberes Passpiel aufzuziehen. Als man dann nach 10 Minute durch einen schönen Steilpass durch Marcel Schmid die erste Chance hatte, zeigte man sich ungewohnt effektiv und David Scheerer verwertete zum 1:0. Sieben Minuten später legte Denis Kimmich nach einem Sulgener Abwehrfehler das 2:0 nach. Vielleicht nahm es die SG zu leicht, den anders ist es nicht zu erklären, dass die Partie auf einmal kippte. Man hatte keine Torchancen mehr und der SVS erzielte das 1:2 (24.), den 2:2 Ausgleich (38.) und sogar noch den Führungstreffer (44.). Allen drei Gegentoren gingen böse Schnitzer in der Abwehr voraus.Nach der Halbzeit fing man eigentlich ordentlich an doch nach ca. 20 Minuten übernahmen die Sulgener wieder das Kommando. Dabei hatte man in der 62.Minute eine 1000-prozentige Chance, die Ali Gruler jedoch kläglich ausließ. Statt dem Ausgleich kassierte man in der 65. Minute das 2:4, in der 68. das 2:5 und in der 71.Minute das 2:6. Selbst hatte man keinerlei Torschüsse und Chancen mehr. Es war den Sulgenern Stürmer zu verdanken, dass sie nicht weitere Treffer erzielten. Entweder rettete Sebastian Penalver oder der SVS scheiterte knapp. Beim 7.Gegentor machte der sonst gutleitende Schiedsrichter dann einen Fehler und ließ das Tor zählen, obwohl Sebastian Penalver den Ball schon in den Händen hatte. Danach gab es noch eine Zeitstrafe gegen Marcel Schmid wegen Meckerns.
SG A/W: Penalver S. – Kaufmann J., Diebold P., Schmider D. – Scheerer D., Eckhardt J. – Schultheiß D., Schmid M., Kieninger P. (ab 32. Penalver C.) – Gruler A., Kimmich (ab 75.Gaus P.);

BSV 07 Schwenningen – SG Aichhalden/Winzeln 5:0 (3:0)
Mit einer vor allem in der ersten Halbzeit desolaten Leistung gegen den BSV Schwenningen konnte die SG Aichhalden/Winzeln den zuletzt gezeigten Aufwärtstrend nicht bestätigen.
Schon nach wenigen Minuten musste man seine Taktik hinten gut zu stehen und durch Konter zum Erfolg zu kommen aufgeben. Schwenningen nutze früh im Spiel die schläfrige Defensvarbeit aus und erzielte das 1:0. Nur kurze Zeit später folgte auch schon das 2:0 und kurz vor der Halbzeit sogar noch das 3:0. In der ersten Halbzeit schien dieser Nachmittag ein böses Ende zu nehmen, da auch in der Offensive wenig kreatives zustande kam. Vor allem das fehle ndes besten Torjägers Denis Kimmich machte sich hierbei bemerkbar.Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache von Trainer Seckinger zeigte man sich in der 2. Hälfte stark verbessert. Schon kurz nach Wiederanpfiff hatte Yannic Kaufmann die Chance dem Spiel eine Wendung zu geben. Er vergab jedoch ebenso wie Marcel Schmid wenige Minuten später. Die Unfähigkeit an diesem Tag Tore zu erzielen trieb Spielführer Marcel Schmid in der 65. Minute auf den Höhepunkt als er auch noch einen Elfmeter kläglich vergab. Nicht nur das, mit dem Konter fiel auch noch die endgültige Entscheidung, das 4:0. Nun zeigte sich die SG wieder geschockt und fiel in die Letargie der 1. Hälfte zurück. Wodurch letztendlich auch noch das 5:0 fiel.Alles in Allem war dies eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage, da man an diesem Tag sein Potenzial einfach nicht abrufen konnte.
SG A/W:Penalver S. – Kaufmann J. (ab 45.Glunk T.), Diebold P., Schmider D. – Scheerer D. – Penalver C., Eckhardt J., Bienger K. (ab 65. Gaus P.), Kieninger P. – Schmid M. – Kaufmann Y.;

SG Zepfenhan/Schörzingen – SG Aichhalden/Winzeln 3:2 (2:2)
Beim Favoriten aus Schörzingen konnte die A-Jugend trotz großem Kampf und einer 2:0 Führung keine Punkte mitnehmen.
Schon in der 9. Minute konnte Denis Kimmich mit einem abgefälschten Freistoss das 1:0 erzielen. Von da an hatte man das Spiel quasi im Griff. Die Abwehr stand gut und nach vorne konterte man immer wieder gefährlich. Wiederum nach einem Freistoss konnte Kevin Bienger in der 25. Minute das zweite Tor für die SG erzielen. In den Ball von Phillip Diebold hielt er gedankenschnell seinen Fuß und der Ball rauschte neben den Pfosten. Nach dem 2:0 lies man sich jedoch immer mehr hinten rein drücken. So folgte 10 Minutenspäter auch der Anschlusstreffer durch einen Elfmeter. Kurz vor der Pause erzielten die Zepfenhaner dann auch noch den Ausgleich, da die SG sich trotz Führung auskontern lies.Direkt nach Wiederanpfiff hatte Zepfenhan das Spiel dann endgültig gedreht, wieder lies sich die SG auskontern und der Stürmer aus Zepfenhan musste nur noch Torwart Penalver überlupfen. Doch nach dem Führungstor fing man sich wieder. Man drückte die restliche halbe Stunde auf das gegnerische Tor. Aber auch die Umstellung auf drei Stürmer brachte das ersehnte Tor nicht mehr. In der Nachspielzeit sah man sich dann endlich am Ziel doch Dennis Schultheiß wurde im Strafraum rüde gestoppt was der ansonsten nicht ganz schlechte Schiri jedoch unverständlicherweise übersah.
So musste man sich doch geschlagen geben und konnte trotz einer guten Leistung leider keine Punkte aus Schörzingen mitnehmen.
SG A/W: Penalver S. – Kaufmann J, Diebold P., Schmider D. – Schultheiß D., Scheerer D. – Penalver C.(ab 46.Yilmaz E.), Schmid M., Kieninger P. – Bienger K.(ab 70. Gaus P.), Kimmich D.;

SG Aichhalden/Winzeln – SG Villingendorf/Herrenzimmern 5:2 (2:1)
Nachdem man in Zimmern schon einen Aufwärtstrend gezeigt hat, konnte man sich heute noch einmal steigern. Da der Torwart Sebastian Penalver verletzungsbedingt ausfiel, spielte man mit Feldspieler Christoph Penalver im Tor, der seine Sache sehr gut erfüllte. Von Beginn an spielte man nach vorne und hatte schon früh gute Möglichkeiten durch Denis Kimmich (11.) und Ali Gruler (18.). Doch auch die Gegner kamen zu Chancen. Nach einer knappen halben Stunde konnte dann Ali Gruler ein Zuspiel des überragenden Marcel Schmid zur Führung verwerten. Doch nur zwei Minuten später musste man den Ausgleich hinnehmen. Von diesem Gegentor ließ man sich nicht beeindrucken und Denis Kimmich legte nach einer Flanke von Marcel Schmid nach. Nach der Halbzeit spielte man weiter nach vorne, wieder bediente Schmid Kimmich und der Vollstreckte zu seinem 18. !!! Saisontor. In der 53. Minute spielte wieder Marcel Schmid einen langen Ball auf Gruler, der ihn zum 4:1 verwerten konnte. Nun war die Luft etwas raus und der Gegner kam zum 2:4 (67.). In der 77. Minute setzte Marcel Schmid dann mit seinem 4. Saisontor den Schlusspunkt.
SG A/W: Penalver C. – Kaufmann J., Diebold P., Schmider D. – Scheerer D., Schultheiß D. – Glunk T. (ab 69. Gaus P.), Schmid M., Kieninger P. – Gruler A., Kimmich D.;1:0 Ali Gruler (28.), 1:1 (30.), 2:1 Denis Kimmich (34.), 3:1 Denis Kimmich (51.), 4:1 Ali Gruler (53.), 4:2 (66.), 5:2 Marcel Schmid (77.)
SV Zimmern – SG Aichhalden/Winzeln 6:5 (4:3)
Nach dem Verlust ihres Kapitäns Fabian Schuh an die 1. Mannschaft brachte sich die Mannschaft zum Rückrundenauftakt  durch zu viele Fehler in der Abwehr um den verdienten Lohn in Zimmern. Bei der Verbandsstaffelreserve tat man sich zu Beginn schwer. Nach zehn Minuten war dann auch das zwar strittige, aber hochverdiente 0:1 fällig. Nur kurze Zeit später überlupfte Zimmerns Stürmer dann nach einem langen Ball vom eigenen 16er den Torhüter zum 0:2. Doch die Mannschaft bewies Moral und überraschenderweise zum ersten Mal auch Effektivität. Denis Kimmich nutzte nach einem Freistoß von Pierre Kieninger den ersten Torschuß zum Anschluss und kurz darauf einen Fehler von Zimmerns Abwehr zum Ausgleich.Doch der Rückschlag folgte prompt und man fing sich nach einem Einwurf des 2:3. Auch wenn Marcel Schmid nach einer tollen kämpferischen Leistung von Abwehrchef Jan Eckhardt sofort wieder ausgleichen konnte fing man sich nicht wirklich. In der 40. Minute konnte zwar der ansonsten an diesem Tag unglückliche Torwart Sebastian Penalver einen Elfmeter halten doch kurz vor der Pause ging Zimmern nach einem völlig unnötigen Freistoß an der Strafraumgrenze wieder in Führung. Nach der Pause hatte man das Spiel eigentlich im Griff, fing sich jedoch durch ein Traumtor in der 55. Minute das 3:5 ein. Doch nach diesem erneuten Rückschlag steigerte sich die Mannschaft erneut und zeigte nun auch spielerisch was sie konnte. Nach einem schönen Spielzug über Erkut Yilmaz und Marcel Schmid erzielte Ersterer nach 70 Minuten den erneuten Anschluss und gab dem Team neuen Mut. Wieder bewies das Team große Moral. Nach einem Traumpass von Marcel Schmid markierte Denis Kimmich mit seinem 14. Saisontor fünf Minuten später den erneuten Ausgleich. Leider machte die Nachspielzeit der Mannschaft einen Strich durch die Rechnung. In der 92. Minute war der Zimmerner Spieler nach einem steilen Ball einen Schritt schneller als Torwart Sebastian Penalver und schob den Ball aus 16 Metern freistehend ins Tor. Somit war der verdiente Punkt dahin. Diese Leistung zum Rückrundenauftakt macht jedoch Mut für die anstehenden Spiele.
S. Penalver – D. Schmieder, J. Eckhardt, C. Penalver – P. Diebold (46. E. Yilmaz) – D. Schultheiß, P. Kieninger (70. K.Bienger), D. Scheerer, M. Schmid – A. Gruler, D. Kimmich
SG Aichhalden/Winzeln – FC Hardt 0:8 (0:5)
In diesem Spiel musste man ein Debakel gegen den Meisterschaftsanwärter hinnehmen. Man ließ sich ausspielen wie Slalomstangen und verhielt sich wie in einer E-Jugend Mannschaft. Man stand bei den Gegentoren des Gegners förmlich spalier. Nach dem 0:3 Rückstand spielte dann jeder nur noch für sich vor sich hin. Es war kein Aufbäumen erkennbar. Einzig der Keeper Sebastian Penalver verhinderte noch eine höhere Niederlage. So ließ man sich weiter abschießen und war mit dem 0:8 Endstand noch gut bedient.
SG Aichhalden/Winzeln: Penalver S. – Penalver C. (ab 7.Kaufmann J.), Diebold P. (ab 72. Scheerer D.), Schmider D. – Schultheiß D. – Kieninger P. (ab 41. Seckinger B.), Schuh F., Schmid M., Yilmaz E. – Gruler A., Kimmich D.;0:1 (5.), 0:2 (9.), 0:3 (13.), 0:4 (27.), 0:5 (41.), 0:6 (53.), 0:7 (68.), 0:8 (87.);
SG Aichhalden/Winzeln – SG Irslingen/Böhringen/Dietingen 1:6 (0:3)
In einem harten und kampfbetonten Spiel musste man eine deutliche Niederlage hinnehmen. Der Gegner war von Beginn an läuferisch stärker und so ließ man sich den Schneid abkaufen. Die eigenen Chancen versiebte man kläglich und in der Abwehr machte man immer wieder schwerwiegende Fehler. Als man nach der Halbzeit das 0:4 hinnehmen musste, war man froh als der schlechte Schiedsrichter endlich abpfiff.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P., Schmider D. – Schultheiß D., Kaufmann J. – Seckinger B. (ab 11. Scheerer D./84.Sekinger Ph.), Yilmaz E., Schuh F., Schmid M. – Kimmich D.;0:1 (9.), 0:2 (37.), 0:3 (44.), 0:4 (48.), 0:5 (63.), 1:5 (79./Eigentor), 1:6 (88/Foulelfmeter);
SG Locherhof/Mariazell – SG Aichhalden/Winzeln 1:5 (1:1)
Mit einer guten Mannschaftsleistung konnte man nach fünf sieglosen Spielen wieder einen Dreier einfahren. Bereits nach 30 Sekunden hatte man die Chance durcheinem Pfostenschuss von Denis Kimmich das 1:0 zu erzielen. In der 5.Minute dann scheiterte Bernd Seckiger alleine auf das Tor zulaufend kläglich am Torhüter. Man spielte weiter nach vorne und übertraf sich weiterhin im Auslassen von Torchancen. Doch nach Rund 20 Minute konnte dann Marcel Schmid durch einen abgefälschten Schuss das 1:0 erzielen. Doch nur kurze Zeitwurde eine Nachlässigkeit in der Hintermannschaft der SG mit dem 1:1 bestraft. Dies tat der Mannschaft aber keine Abbruch und es wurde weiter nach vorne gespielt. Doch dieguten Möglichkeiten von Erkut Yilmaz, Denis Schultheiß, Denis Kimmich und Bernd Seckinger wurde versiebt. Nach dem Seitenwechsel wollte man unbedingt das Führungstor erzielen. Nach einer starken Einzelleistung an der Seitenauslinie entlang von Fabian Schuh mit schöner Flanke vollendete Denis “Maschine” Kimmich zum 2:1. Kurz darauf war es wieder Denis Kimmich der nach einem Eckball per Kopf das 3:1 erzielen konnte. In der 67. Minute erzielte Erkut Yilmaz mit einem direkt verwandelten Freistoß das 4:1. Weiterhin wurde hochklassige Möglichkeiten zur Ausbau der Führung vergeben. In der 73. Minute konnte dann Yannik Kaufmann nach einem schönen Spielzug über Marcel Schmid, Erkut Yilmaz und Fabian Schuh das 5:1 erzielen. Danach schaltete man einen Gang zurück und schaukelte den Sieg über die Runden.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P.( ab 31. Eckhardt J.), Schmider D. – Schultheiß D., Kieninger P. (ab 52 Gaus P.), Schuh F. – Schmid M., Yilmaz E. – Seckinger B. (ab 46.Kaufmann Y.), Kimmich D.;0:1 Marcel Schmid (22.), 1:1 (26.), 1:2 Denis Kimmich (52.), 1:3 Denis Kimmich (59.), 1:4 Erkut Yilmaz (67.), 1:5 Yannik Kaufmann (73.);
SG Aichhalden/Winzeln – Spvgg Oberndorf 1:1 (1:0)
Man erkämpfte sich durch eine gute Mannschaftsleistung gegen den Favoriten Oberndorf einen Punkt. Da die Oberndorfer eine der beste Angriffsreihen der Liga besitzen ging man sehr defensiveingestellt ins Spiel hinein um erstmal kein Gegentor zu kassieren. Dies gelang sehr gut und man konnte auch einige gefährliche Entlastungsagriffe setzten. Die erste Chancedes Spiel hatte Denis Kimmich bereits nach fünf Minuten, doch sein Schuss ging knapp übers SVO-Gehäuse. Es spielten immer nur die Oberndorfer in Richtung SG Tor, doch die Abwehr stand heute sicher. in der 9.Minute dann erzielte Denis Kimmich nach einem schönen Pass von Marcel Schmid die überraschende 1:0 Führung. Von dort an war man nur noch mit verteidigen beschäftigt. Eigene Chancen gab es bis zur Halbzeit keine mehr. In der zweiten Halbzeit war es das gleiche Bild. Oberndorf spielte und die SG verteidigte. In der 63. Minute dann viel das 1:1. Nun setzte man auch selber gefährliche Angriffe nach vorne und erspielte sich gute Chancen durch Fabian Schuh, Yannik Kaufmann und Denis Kimmich. In der Schlussphase dann hielt der starke Sebastian Penalver der SG Aichhalden/Winzeln den Punkt fest.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P., Penalver C. – Seckinger B., Schultheiß D., Kaufmann J., Yilmaz E. – Schmid M., Schuh F. – Kimmich D.; Einwechselspieler: Kaufmann Y., Gaus P.;1:0 Denis Kimmich (9.), 1:1 (63.);
TGA Rottweil – SG Aichhalden/Winzeln 7:4 (3:2)
Mit einer miserablen Leistung verlor man beim bis dahin Tabellenletzten TGA Rottweil völlig verdient mit 4:7.
Die gesamte Mannschaft inklusive Trainier nahm den Gegner auf die leichte Schulter. Man ging zwar durch einen Doppelpack von Denis Kimmich in Führung, doch was danach folgte war nicht zu erklären. Man stellte die Abwehrarbeit komplett ein und gab das Spiel binnen sieben Minuten mit 3 Gegentoren noch vor der Halbzeit aus der Hand. Nach der Halbzeit folgten dann direkt die Gegentore vier und fünf. Nach dem 3:5 durch Bernd Seckinger keimte wieder etwas Hoffnung auf, doch fast im direkten Gegenzug verschuldete man einen unnötigen Elfmeter. Diesen nutzen die Rottweiler zu ihrem sechsten Tor. Nun gab man sich auf und jeder spielte nur noch für sich. Es fiel noch das 3:7, ehe erneut Denis Kimmich in der 90.Minute noch sein 3.Tor gelang.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P., Kaufmann J., Schmider M. – Schultheiß D. – Kieninger P. (ab 46.Scheerer D.), Schuh F., Yilmaz E. (ab 24.Schmid M.)- Gruler A. (ab 54. Seckinger B.), Kimmich D.;Tore: 0:1 Denis Kimmich (23.), 0:2 Denis Kimmich (26.), 1:2 (34.), 2:2 (37.), 3:2 (41.), 4:2 (48.), 5:2 (55.), 5:3 Bernd Seckinger (58.), 6:3 (60.), 7:3 (65.), 7:4 Denis Kimmich (90.);
SG Aichhalden/Winzeln – SV Sulgen 4:4 (1:4)
Durch eine starke Leistung in der 2.Halbzeit konnte man im 3.Heimspiel den ersten Punkt holen. Man hatte sich sehr viel vorgenommen und begann unverständlicherweise sehr nervös. In der 7.Minute musste man das 0:1 hinnehmen und nur kurze Zeit das 0:2. Danach spielte man endlich auch mal nach vorne, doch Denis Kimmich scheiterte im eins gegen eins am starken SVS-Keeper. Man gab nicht auf und kam nach rund 25 Minute durch David Scheerer zum 1:2. Doch die Freude währte nicht lange, weil man kurz darauf per Doppelschlag das 1:3 bzw. das 1:4 kassierte. Vor der Halbzeit scheiterte dann noch Bernd Seckinger freistehend per Kopfball am Torwart.Nach der Pause spielte man nur noch auf das Sulgener Tor. In der 51. Minute nutzte Denis Kimmich einen Befreiungsschlag von Julian Kaufmann als Vorlage zum 2:4. Nun machte man weiter Druck und kam durch Erkut Yilmaz nach einer schönen Flanke von Fabian Schuh zum Anschlusstreffer. Man warf alles nach vorne und hatte gute Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Zwei Minute vor dem Ende holte Marcel Schmid durch eine starke Einzelleistung einen Elfmeter raus. Diesen verwandelte Fabian Schuh nervenstark zum 4:4. In der Nachspielzeit gab es dann noch für den SV Sulgen nach einer Unsportlichkeit eine rote Karte.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P., Kaufmann J.,Schmider D. – Scheerer D. (ab 46.Kieninger P.) – Yilmaz E., Schuh F., Schmid M. – Kimmich D., Seckinger B.;0:1 (7.), 0:2 (11.), 1:2 David Scheerer (24.), 1:3 (27.), 1:4 (30.), 2:4 Denis Kimmich (51.), 3:4 Erkut Yilmaz (61.), 4:4 Fabian Schuh (88./Foulelfmeter);
Spvgg 08 Schramberg – SG Aichhalden/Winzeln 3:3 (0:2)
Durch drei unnötige Fehler gab man einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand. Man dominierte das Spiel 90 Minuten lang, doch leider gelang es nicht, die optische Überlegenheit und die Torchancen in zählbares umzuwandeln. Die besten Möglichkeiten wurde von Denis Kimmich, Dennis Schultheiß und Fabian Schuh vergeben. Nach einer guten Viertelstunde erzielte Denis Kimmich dann mit seinem 3.Saisontor die hochverdiehnte Führung. Man versäumte es jedoch, weitere Tore nachzulegen und musste bis zur 33.Minute warten, bis abermals Denis Kimmich traf. Nach dem Seitenwechsel nutzen die Schramberger innerhalb von fünf Minuten zwei Unachtsamkeiten in der Hintermannschaft und erziehlten das 1:2 und 2:2. Nun nahm das eh schon hart geführte Spiel weiter an harten Fouls und Hektik zu, wobei der schwache Schiedsrichter nicht immer Herr der Lage war. Mitte der zweiten Halbzeit erhielt die SG dann einen Elfmeter. Mit diesem Elfmeter scheiterte Kimmich jedoch am stark reagierenden 08-Keeper! Danach wurde weiterhin nur auf dasSchramberger Gehäuse gespielt. In der 72.Minute nutzte Bernd Seckinger einen verunglückten Schuss von Marcel Schmid zur 3:2 Führung. Man erspielte sich weiterhin zahlreiche Gelegenheiten um die Führung auszubauen. Doch zwei Minuten vor dem Ende musste man dann völlig überraschend noch den unverdiehnten Ausgleich hinnehmen.
SG A/W: Penalver S. – Penalver C., Diebold P., Kaufmann J., Schmider D. – Scheerer D. (ab 61.Sekinger Ph.) – Schultheiß D., Schuh F., Schmid M. (ab 78. Yilmaz E.) – Seckinger B. (ab 83. Bienger K.), Kimmich D.;Tore: 0:1 Denis Kimmich (18.), 0:2 Denis Kimmich(33.), 1:2 (47.), 2:2 (52.), 2:3 Bernd Seckinger (72.), 3:3 (88.);
SG Aichhalden/Winzeln – BSV 07 Schwenningen 0:4 (0:3)
Im zweiten Heimspiel kassierte man völlig zurecht die zweite Heimklatsche. Die Schwenninger machten von Anfang an sofort Druck und gingen schon nach drei Minuten in Führung. Daraufhin zeigte man sich wie geschockt und musste bereits in der 10.Minute das 0:2 hinnehmen. die eigenen Angriffe waren meistens am 16-Meterraum zu Ende. Man hatte lediglich durch Denis Kimmich eine kleine Chance zum Ausgleich. Statt dessen entschied der BSV das Spiel noch vor der Halbzeit mit dem dritten Tor. Nach der Pause konnten die Gäste noch zum 4:0 erhöhen. Eigene Chancen gab es nur selten, sodass man nach einer katastrophalen Leistung den Abpfiff förmlich herbeisehnte.  SG A/W: Penalver S. – Kieninger P. (ab 68.Bienger K.), Eckhardt J. (ab 11. Sekinger Ph.), Penalver C. (ab 81. Sekinger Pa.), Schmider D. – Scheerer D. – Seckinger B. (ab 76.Gruler A.), Schuh F., Yilmaz E., Schmid M. – Kimmich D.
A-Jugend feiert ersten Sieg !
Dank eines in der 2.Hälfte überragendem Offensivquartetts Kimmich/Yilmaz/Schuh und Schmid, konnte die SG Aichhalden/Winzeln ihren ersten Dreier einfahren. Das Spiel verlief in der ersten halben Stunde ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, die jedoch ungenutzt blieben.Schließlich erhöhte man das Tempo, doch eine weitere Chance vergab Bernd Seckinger per Kopfball. Doch in der 43. Minute erzielte Denis Kimmich auf Zuspiel von Fabian Schuh die Führung zum 1:0. Direkt vom Anspiel hinweg gelang den Hausherren der Ausgleich, der jedoch wegen einem Stürmerfoul nicht hätte zählen dürfen. Nach der Pause erziehlten die Villingendorfer dann die Führung, bei der der schwache Schiedsrichter erneut ein Offensivfoul übersah. Nun war man wie geschockt und erzielte das 3:1 durch ein Eigentor selbst. Danach wachte die SG wieder auf und kam durch Fabian Schuh zum 2:3 Anschlusstreffer. Daraufhin ging ein Ruck durch die Mannschaft und Erkut Yilmaz erzielte den Ausgleich. Jetzt war man überlegen und hatte weitere Chancen durch Denis Kimmich, Fabian Schuh und Bernd Seckinger. Doch es dauerte bis zur 85. Minute als Denis Kimmich nach einem abermals Klasse Zuspiel von Fabian Schuh das 4:3 erzielen konnte. Nur 120 Sekunden später erhöhte Erkut Yilmaz per direktem Freistoss auf 5:3. Nun schaukelte man die Führung über die Runden, ehe Marcel Schmid in der Nachspielzeit seine starke Leistung mit dem Treffer zum 6:3 krönte. Die SG gewann aufgrund der vorallem in der letzten halben Stunde bärenstarker Leistung am Ende verdient mit 6:3 !0:1 Denis Kimmich (43.), 1:1 (44.), 2:1 (54.), 3:1 (59./Eigentor), 3:2 Fabian Schuh (66.), 3:3 Erkut Yilmaz (70.), 3:4 Denis Kimmich (85.), 3:5 Erkut Yilmaz (88./direkter Freistoss), 3:6 Marcel Schmid (90.+2);SG A/W: Penalver S. – Kieninger P., Eckhardt J., Diebold P. (ab 55. Kaufmann J.), Schmieder D. – Scheerer D. (ab 28. Seckinger B.) – Yilmaz E., Schuh F., Penalver C. (ab 46.Gruler A./83.Bienger K.) – Schmid M, Kimmich D.

Statistik 08/09
Torschützenliste
A-Jugend 08/09
31 Tore: Denis Kimmich (SVW)6 Tore: Erkut Yilmaz (SVW) Bernd Seckinger (FVA)

5 Tore: Yannic Kaufmann (SVW)

4 Tore: Marcel Schmid (FVA)

3 Tore: Fabian Schuh (FVA)

2 Tore: David Scheerer, Ali Gruler (beide SVR), Kevin Bienger (FVA)

1 Tore: Pierre Kieninger (SVR), Dennis Schultheiß (SVW)

Vorlagenliste A-Jugend 08/09

13 Vorlagen: Marcel Schmid, Fabian Schuh (beide FVA)9 Vorlagen: Erkut Yilmaz (SVW)

3 Vorlagen: Denis Schultheiß, Ertunc Cetinkaya (beide SVW), Pierre Kieninger (SVR)

Einsatzliste der Top 10:

29 Spiele: Denis Schmider (FVA)28 Spiele: Christoph Penalver (FVA)

25 Spiele: Denis Kimmich (SVW)

24 Spiele: Marcel Schmid (FVA)

23 Spiele: David Scheerer, Pierre Kieninger (beide SVR), Phillip Diebold, Julian Kaufmann (beide SVW)

22 Spiele: Denis Schultheiß (SVW)

21 Spiele: Sebastian Penalver (FVA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>